Kaschmir-Lust Flauschige Freunde

Flauschige Freunde
Flauschige Freunde

Die Kaschmirwolle ist nach dem umkämpften ehemaligen Fürstenstaat Kaschmir im Himalaja benannt. Die Bergregion soll von einer einzigartigen Schönheit und der Schweizer Bergwelt nicht unähnlich sein. Dort sind die Kaschmirziegen beheimatet, deren feines Unterfell zum Ende des Winters ausgekämmt wird.

Pro Tier werden circa 150 Gramm Wolle gewonnen. Danach wird das Kaschmir von einzelnen Oberhaaren gereinigt. Der Verkaufspreis richtet sich nach der Qualität der Härchen. Kaschmir ist also ein wahres Luxusgut, das seinen Preis hat. Dennoch gibts Produkte zu guten Preisen wie Schals oder Pullover (oft im Fasermix mit Wolle, Baumwolle, Seide) wie etwa in Warenhäusern oder auch Fairtrade-Shops.


Alle Look-Artikel im Überblick »
Auch interessant