«Der Bachelor» Flirt-Flop! Lorenzo wirft 6 Frauen raus

Damit haben die Kandidatinnen nicht gerechnet. Für sechs ist bereits nach dem ersten Tag Endstation, Junggeselle Lorenzo Leutenegger hat für sie keine Rose übrig.

Es ist ein kurzer Spass, den Linda, 20, Tschosy, 19, Sandra, 23, Desirée, 26, Sabrina, 21, und Vicky, 27, in Thailand haben. Der Bachelor Lorenzo Leutenegger, 28, hat für diese sechs bereits in der ersten Sendung keine Rose mehr übrig. Sichtlich enttäuscht müssen sie das Feld räumen. «Mir hat der Bachelor gefallen», sagt Sabrina. Sie habe halt kein Date mit Lorenzo gehabt, versucht sie sich ihre Abwahl zu erklären. Sandy indes sieht die Erfahrung positiv. Sie habe tolle Leute kennenlernen dürfen und die Zeit auf Ko Samui genossen.

Obwohl Lorenzo der Abschied nicht ganz leicht fiel - «21 Frauen waren perfekt» - scheint er bereits seine Favoritinnen gefunden zu haben. Dazu gehört Rachele, 24, ihr überreicht der Junggeselle die erste Rose: «Als du deinen Fuss aus dem Auto gestreckt hast, wusste ich, dass du eine spezielle Frau bist.» Auch über das Weiterkommen freuen darf sich Vanessa, 21, die kein Speed-Date mit Lorenzo hatte, weil sie zu lange vor dem Spiegel gestanden hatte. «Als mein Name fiel, wollte ich schreien», erzählt sie nach der Rosenvergabe. «Aber seltsamerweise war ich auch nicht wirklich überrascht.» Denn auch sie fiel Lorenzo von Anfang an auf. Sie steche aus der Gruppe heraus, begrüsste er sie beim ersten Kennenlernen und erklärte danach in die Kamera: «Sie ist eine richtige Sexbombe. Sie gefällt mir.»

Wer Lorenzo Leutenegger näherkommt, sehen Sie am Dienstag, 6. November, in der zweiten Folge von «Der Bachelor» - um 20.15 Uhr auf 3+.

Weitere Artikel zur Kuppelshow «Der Bachelor» finden Sie im Dossier von SI online.

Auch interessant