«GNTM» Folge 1: Heidis Models dürfen schon auf Catwalk

Am Donnerstagabend startet die 7. Staffel von «Germany's Next Topmodel». 51 Mädchen wollen die Schönste sein - und müssen sich ab sofort Woche für Woche beweisen.
Heidi Klum sucht 2012 zum siebten Mal «Germany's Next Topmodel».
© Getty Images Heidi Klum sucht 2012 zum siebten Mal «Germany's Next Topmodel».

«Bei uns fühlen die Mädchen von Anfang an den Glanz und Glamour der aufregenden Fashionwelt», sagt Heidi Klum, 38, über ihre Casting-Show «Germany's Next Topmodel». Und die Deutsche beweist auch gleich in der ersten Folge der mittlerweile siebten Staffel, dass sie nicht zu viel verspricht. Am Donnerstagabend startet die Sendung für die 51 Kandidatinnen mit einem Job: Vor Publikum müssen sie auf dem Catwalk mit ihren Modelqualitäten überzeugen. Gleichzeitig sollen sie per Selbstauslöser ein aufregendes Foto von sich machen.

Klum und Co. nehmen die neuen Kandidatinnen also gleich hart ran, die Mädchen scheinen es aber zu mögen. So sagt Dominique, 21: «Man fühlt sich gleich wie ein richtiges Model.» Und Natalia, 20, schwärmt: «Ich fühle mich wie eine Prinzessin.»

DAS SIND DIE FAKTEN ZUR SIEBTEN «GNTM»-STAFFEL

  • 50 plus 1: Nach ihrer Krebserkrankung (Lymphdrüsenkrebs) ist Melek aus Stuttgart wieder gesund und mit dabei. Die 20-Jährige musste in der letzten Staffel ihre Teilnahme nach der Diagnose vorzeitig beenden und bekam von Heidi Klum eine Wildcard. «Ich freue mich sehr, dass es Melek wieder gut geht und sie in diesem Jahr wieder dabei sein kann.»
  • Einmal um die Welt: Thomas Hayo,42, erklärt: «Die Mädchen reisen dieses Jahr unter anderem in die Fashion-Metropolen New York, Paris oder Berlin sowie nach Los Angeles und Thailand.»
  • Der härteste Rat(h) aller Zeiten: Verhüllte Hüften, hässliche Strumpfhosen oder verfärbte Haare – diese oder andere Fashion-Fauxpas werden in Staffel 7 sofort «bestraft». Designer und Mode-Experte Thomas Rath, 46, ist in Sachen Styling so hart wie nie: «Da kommt sofort die Styling-Polizei! Manche Kandidatinnen fordern wir auch mal auf, die Schlabberhose auszuziehen.»
  • Mädchen hautnah: Der Zuschauer kann neuerdings die Schönheit der Kandidatinnen noch näher bewundern. Heidi Klum: «Ich wollte dieses Jahr unbedingt zwei zusätzliche Kameras, die hinter uns stehen und unsere Sicht zeigen. Nur so kann der Zuschauer wirklich erkennen, wie hübsch die Mädchen sind – und wie wir eine Gänsehaut bekommen, wenn sie vor uns zur Musik laufen und posen.»
  • Noch mehr Heidi: «Dieses Jahr gibt es eine ‹Heidi-Cam›: Mein ganz persönliches Video-Tagebuch, das mich überall begleitet.» Jury-Kollege Thomas Rath enthüllt eine weitere Neuerung: «Es gibt erstmals eine Jurysprechstunde. Die Mädchen können jederzeit zu einem privaten Gespräch zu uns kommen. Wir geben Tipps, ermutigen oder üben auch mal konstruktive Kritik.»
  • Die grösste Modelshow der Welt: Heidi Klums Show basiert auf dem Original-Format «America‘s Next Top Model» und wurde in mehr als 43 Länder verkauft. Die Casting-Tour für die siebte Staffel verzeichnete 15'711 Bewerberinnen.

«Germany's Next Topmodel» - ab Donnerstag, 23. Februar 2012, wöchentlich um 20.15 Uhr auf ProSieben.

Auch interessant