«Cash»-Powertalk Geklaute Daten und ein neuer Vater

Credit Suisse-Vize Urs Rohner spricht am «Cash»-Powertalk und äussert sich dabei ebenso pointiert wie überraschend.

Einen besseren Zeitpunkt für seinen «Powertalk» im Zürcher Club Baur au Lac hätte sich «Cash»-Chefredaktor Daniel Hügli nicht wünschen können: Alle Welt spricht über die Datenklau-Affäre. Da ist es für die hundert Gäste aus Finanz und Wirtschaft besonders aufschlussreich zu erfahren, was Urs Rohner, designierter VR-Präsident der Credit Suisse, dazu meint. Dieser findet es politisch wie juristisch bedenklich, wie Deutschland mit gestohlenen Daten umgeht. Urs Rohner sagt aber auch, er habe den Unterschied zwischen Steuerhinterziehung und Steuerbetrug noch nie richtig verstanden. Mit der Abschaffung dieser Differenzierung könne er gut leben.

Ganz undifferenziert einfach glücklich war Starwerber Frank Bodin: Am 27. Januar ist Töchterchen Ayleen Liya Cleopatra zur Welt gekommen. Bodin wurde nicht müde, von seinem Vaterdasein zu schwärmen, auch wenn er früher deutlich effizienter gewesen sei: Vor 17 Jahren habe er seine Zwillinge noch gleichzeitig mit je einer Hand gewickelt - heute braucht er für Ayleen allein beide Hände.

Auch interessant