Wirz-Involtini Gekraust und gerollt

Gerade in der kühlen Jahreszeit gehört eigentlich immer etwas Grünes auf den Teller. Wirz ist da eine erstaunlich vielseitige Alternative.
Wirz-Involtini
Wirz-Involtini

Zutaten
(für eine ofenfeste Form von ca. 1 Liter, gefettet, ergibt ca. 20 Stück)

700 g Wirz
Salzwasser, siedend
Füllung
1 Teelöffel Butter
1 Zwiebel, fein gehackt
3 Esslöffel gemischte Kräuter
(z. B. Petersilie, Rosmarin, Thymian), fein gehackt
beiseite gestellter, gehackter Wirz
1/4 Teelöffel Salz
250 g Kalbsbrät
100 g Schinken, fein gehackt
1 Ei, verklopft,
wenig Pfeffer
1 dl Gemüsebouillon, Butterflöckli

**WERBUNG**
Vor- und zubereiten: ca. 45 Min.
Weiterverarbeiten ca. 20 Min.

Vom Wirz 10 grosse Blätter ablösen, portionenweise ca. 3 Min. im Salzwasser blanchieren, herausnehmen, kurz in kaltes Wasser legen, abtropfen. Dicke Blattrippen flach schneiden, Blätter längs halbieren, auf einem Tuch ausbreiten.

Für die Füllung restlichen Wirz (ca. 250 g) fein hacken. Butter warm werden lassen. Zwiebel andämpfen, Kräuter und Wirz beigeben, zugedeckt ca. 5 Min. mitdämpfen, salzen, in einer Schüssel auskühlen. Brät, Schinken, Ei und Pfeffer beigeben, gut mischen.

Füllung auf die Wirzblätter verteilen, dabei ringsum einen Rand von ca. 5 mm frei lassen, Blätter aufrollen, in die vorbereitete Form stellen. Bouillon dazugiessen, Butterflöckli darauf ver­teilen. Form mit Alufolie bedecken.

Garen im Ofen ca. 20 Min. in der Mitte des auf 200 Grad vorgeheizten Ofens. Lässt sich vorbereiten. Wirz-Involtini ca. 1 Tag im Voraus ofenfertig zubereiten. Zugedeckt im Kühlschrank aufbewahren.

Tipp:
So lösen sich die Kabisblätter ganz einfach: In einer grossen Pfanne Wasser aufkochen. Eine Fleischgabel in den Strunk des Kabis stechen, diesen ca. 30 Sek. in siedendes Wasser tauchen, herausnehmen, sofort die äusseren Blätter ablösen.


Alle Rezepte im Überblick »
 
Auch interessant