Schweizer Medienball 2009 Glamour ohne Grenzen im «Dolder»

Der 80. Schweizer Medienball war etwas ganz besonderes. Viele Prominente tanzten für einen guten Zweck bis in die frühen Morgenstunden und genossen den Abend voller Glamour, welcher im Dolder Grand Hotel in Zürich stattfand.

Ein Jubiläum ist immer etwas Besonderes. Das trifft auch auf den
80. Schweizer Medienball im Zürcher «Dolder Grand» zu: Star-Sopranistin Cecilia Bartoli verlieh dem vergangenen Samstagabend als Ehrengast und Tombola-Glücksfee Glamour. Sie feierte gut gelaunt und verriet: «Flamenco ist meine Leidenschaft!» Tanztalent bewies auch Migros-Chef Herbert Bolliger. Er versprach seiner Beatrice: «Heute tanze ich, so lange mich die Füsse tragen!» Ex-Bundesrats-Kandidat Urs Schwaller outete sich als feuriger Tangotänzer. Nationalrätin Doris Fiala hoffte als ehemalige Reiseleiterin auf den Tombola-Hauptgewinn – 10 Tage Thailand.

Ebenso NZZ-Chef­redaktor Markus Spillmann: «Obwohl, es wäre schwierig, für unsere drei Kinder einen Babysitter zu finden.» Durch den Abend führten Marco Büchel und Ex-Wetterfee Bettina Walch. Sie vertraten das Gastland des Abends: «Liechtenstein – wir sind grösser, als man denkt.» Nach dem Auftritt von Pop-Sänger Daniel Powter wurde gefeiert bis in den Morgen. Und das für einen guten Zweck: Der Erlös des Abends kommt Reporter ohne Grenzen und dem Zürcher Journalistenpreis zugute.

Auch interessant