Mode für den Herbst Grau und gut

Grau und gut
Grau und gut

Die Farbe Grau hat eigentlich ein Image-Problem. Ihr haftet etwas Unauffälliges, Tristes und Trauriges an (graue Maus, grau in grau, grauer Alltag). Und doch: In der Mode hat sie eine Art Jokerfunktion, hat viele Facetten.

Das reicht von Anthrazit, Aschgrau über Betongrau, Taubengrau, Mausgrau, Rauchgrau, Schiefergrau bis hin zu Silbergrau und Zementgrau.

Der Mensch kann übrigens etwa 500 verschiedene Grautöne unterscheiden. Das Beste an der Farbe – sie ist ein modischer Joker und passt zu Lila genauso wie zu Dunkelgrün, Ecru, Camel, Schwarz und Zitronengelb.

Und schmeichelt so nebenbei noch dem Teint. Kombiniert mit einem glutroten Lippenstift, wirkt sie sogar äusserst erotisch!


Auch interessant