Röbi Koller In guter Mission

Der Schweizer beim Aufbau eines Solarnetzwerks
Röbi Koller schert ein Lama mit einer Schermaschine, welche mit Solarstrom betrieben wird. Der Strom wurde in einer Autobatterie gespeichert und nun von da abgezapft. Mit dabei Ehefrau Esther Della Pietra.
Röbi Koller schert ein Lama mit einer Schermaschine, welche mit Solarstrom betrieben wird. Der Strom wurde in einer Autobatterie gespeichert und nun von da abgezapft. Mit dabei Ehefrau Esther Della Pietra.

Soeben sind TV-Moderator Röbi Koller, 51, und seine Frau Esther Della Pietra, 45, von einer zehntätigen Reise in den peruanischen Anden zurückgekehrt - als Botschafter der Bethlehem Mission Immensee. Koller: «Ich bin beeindruckt, was die Organisation alles auf die Beine stellt.»

In Peru wurde ein Solarnetzwerk errichtet: Duschen, Öfen, Lama-Schermaschinen - alles funktioniert mit Solarenergie. «Auf über 4000 Meter über Meer gibts weder Brennholz noch Kohle. Dank den Solarkochern können die Bauern ihren Kindern jetzt ein warmes Zmittag zubereiten.»

Auch interessant