1. Home
  2. People
  3. Helmut bei «DSDS» draussen: Welcher Kandidat rückt nach?

«DSDS»

Helmut: Jetzt beichtet er per Video!

Nach dem Drogen-Eklat bei «Deutschland sucht den Superstar» entschuldigt sich Helmut per Videobotschaft bei seinen Fans. Und plant bereits eigene Konzerte.

Helmut Orosz bereut seinen Drogenkonsum.
"Alle Infos zu "Deutschland sucht den Superstar" im Special bei RTL: www.rtl.de

Nach seinem Rauswurf am vergangenen Wochenende bei «Deutschland sucht den Superstar» zeigt sich Ex-Kandidat Helmut Orosz, 30, reumütig: In einer Videobotschaft entschuldigt er sich bei seinen Fans.

«Ich bin ein Mensch mit Fehlern», versucht sich «Helle» im Film zu erklären, «aber das entschuldigt gar nichts: Ich hätte es einfach nicht machen sollen.» In der Nacht auf Sonntag musste Orosz die Castingshow wegen Drogenkonsums während der laufenden Staffel verlassen.

Für den 30-Jährigen ein Drama, denn: Vor seiner Zeit bei «DSDS» lebte der vorbestrafte Strassensänger von Hartz IV, durch seine Teilnahme wurde ihm die Rente gestrichen. Mit der Videobotschaft versucht Orosz seine Fans zu mobilisieren: «Ich werde demnächst ein Treffen veranstalten bei dem ich Autogrammkarten unterschreibe und die an euch verschenke.» Des Weiteren möchte er Konzerte für seine Anhänger geben: «Das bin ich euch schuldig!» Ob das öffentliche Interesse um den Kandidaten aber bestehen bleibt, ist fraglich.

Nach «DSDS»-Regel nimmt der am Samstag abgewählte Manuel Hoffmann, 19, den freigewordenen Platz ein.

 

 

Von Ramona Thommen am 22. März 2010