Blanchett, Fox & Co. Hollywoodstars feiern in Genf auf italienisch

Für die IWC-Gala am Dienstagabend reisten die Stars in Scharen nach Genf und feierten «A night in Portofino». SI online war dabei und sprach mit Kevin Spacey, Zinédine Zidane und Co. über das aufregende Shooting mit Starfotograf Peter Lindbergh.

Für den Schaffhauser Uhrenhersteller IWC werden sogar die grössten Stars handzahm: Am Dienstagabend lancierte das Unternehmen die neue Portofino-Uhrenkollektion - unter dem Motto «A night in Portofino» wurde die Weltpremiere der Fotoausstellung zum Thema gefeiert. Peter Lindbergh hat 12 Stars - und IWC-Markenbotschafter - in Italien fotografiert und begeisterte nicht nur mit seinen Bildern. «Wir waren drei Tage in Portofino und fühlten uns zurückversetzt in die 60er-Jahre», schwärmte Boris Becker. Nichts sei gestellt gewesen, «das kam einfach so ... nach dem einen oder anderen Glas Rotwein.»

Das süsse Leben zelebrieren Jogi Löw, Ronan Keating und Co. auch privat gerne: «Gutes Essen, guter Wein, ein Tag am Meer, das ist für mich Dolce Vita», sagte Deutschlands Nati-Trainer Löw zu SI online. Für Sänger Ronan Keating ist die italienische Lebensfreude einzigartig. «Den Style, die Eleganz, die Schönheit - das kann nur Italien bieten.»

Auch «Lost»-Star Matthew Fox schwelgte gerne in der Erinnerung an die Zeit in Portofino. Am meisten geniesst er es aber, zu Hause zu sein: «Mit unseren zwei Kindern zu Abend zu essen ist das Grösste. Meine Margherita ist eine fantastische Köchin!»

Lesen Sie hier den exklusiven Bericht zur IWC-Gala: Das Menü, die Gäste, die Highlights.

[simplex:nid=56,57,18379;]

Auch interessant