Kunsthof - Uznach SG Im feinen Karussell der Aromen

Nicht nur Störche fühlen sich hier wohl. Gastgeber Christoph Köhli und Janine Hausmann verschmelzen geschickt Tradition und Moderne auch auf dem Teller!
Kunsthof - Uznach SG
Kunsthof - Uznach SG

Der «Kunsthof» ist kein Restaurant wie andere, in der geräumigen Anlage steht Historisches neben Zeitgenössischem. Vor Sicht­betonwänden flackert ein Cheminéefeuer, die Dachbodenromantik ergänzen De­signer-Garderobenschränke.

Und wie es sich für Uznach gehört, setzen sich jedes Jahr die Störche ins gemachte Nest auf dem Dach. Sie sind beständiger als die Küchenmannschaft, denn Patrick Buser hatte hier nur ein kurzes Gastspiel.

Einen längeren Aufenthalt wünscht man seinen talentierten und bei Spitzenköchen ausgebildeten Nachfolgern, dem jungen Paar Janine Hausmann und Christoph Köhli. Jung ist auch die Küche des Nik-Gygay-Schülers. Er zeigt aber Respekt vor Tradition und Terroir, ist ­offen für Neues und hat dennoch keinen Hang zur Effekthascherei.

Schon das Amuse-Bouche – ein Kafirlimetten-Süppchen mit Crevette, grüne Spargeln mit Sotl’y-aisse und schwarzem Trüffel – war ein beein­druckender Auftakt. «State of the art» war auch das Zweierlei von der Enten­leber, fern vom Alltagstrott die Suppe von ­jungem Knoblauch samt geräuchertem Aal.

**WERBUNG** 

Mit dem saftigen, zarten Gommiswalder Kalbskotelett übertraf Köhli locker den einen oder anderen etablierten Kollegen. Im «Kunsthof» kommt eben Kunst von Kochenkönnen.

Am originellsten geriet das Dessert: eine Variation von Crème brûlée aus Cassis, Vanille, Tonkabohne, Passionsfrucht und Rosmarin – ein Aromenkarussell, hübsch um hauchzarte Zuckerwatte drapiert: Fünfmal eine Karamellschicht knacken, dazwischen Zuckerwatte naschen, das würde auch dem Nachwuchs passen.

Für die Erwachsenen gibt es dafür einen kleinen, aber vorbildlich gestylten und klimatisierten Weinraum mit einer klug disponierten Auswahl in einem vernünftigen Preissegment.

Restaurant Kunsthof
Zürcherstrasse 28
8730 Uznach


 


Alle GaultMillau-Restaurants im Überblick »
 
Auch interessant