Tom & Suri Cruise 1. Wiedersehen seit der Trennung von Katie

Am Dienstag gabs endlich Besuch von Papa: Tom Cruise ist direkt nach Drehschluss seines neuen Filmes von Kalifornien nach New York geflogen, um Tochter Suri zu sehen. Die Freude war gross.

Suri mit Mama beim Spaziergang. Suri mit Mama in der Tierhandlung. Suri mit Mama in der Gymnastikstunde. Die 6-jährige Tochter von Tom Cruise, 50, und Katie Holmes, 33, wurde in den vergangenen Tagen auf Schritt und Tritt von Paparazzi verfolgt - und beinahe schien es so, als spiele im Leben der Kleinen nur noch die Mutter eine Rolle. Vater Tom wollte nun das Gegenteil beweisen: Am Dienstag flog der Schauspieler direkt von seinen Dreharbeiten zum Film «Oblivion» in Kalifornien nach New York, um Suri einen Besuch abzustatten.

Das Wiedersehen fiel herzlich aus. Fotos zeigen, wie Tom seine Kleine sowie deren Stofftier über die Strassen in Manhattan trägt - sie schlingt ihren Arm fest um seinen Nacken, um sich vor dem Blitzlichtgewitter zu schützen. Gemäss unterschiedlichen Medienberichten wollen die beiden nun einige Tage miteinander verbringen. «Er vergöttert Suri, aber jetzt befürchtet er, dass er keine enge Beziehung mehr zu ihr pflegen kann», sagt ein Informant gegenüber «US Weekly».

Zuletzt hatte man die beiden am 16. Juni gemeinsam mit Katie beim Abendessen in Island gesehen. Kurze Zeit später reichte diese die Scheidung ein, Vater und Tochter standen seither nur noch per Videochat in Kontakt.

Auch interessant