Königin der Herzen Prinz Harry's schwerer Gang am Todestag seiner Mutter

Der Gang zum Kensington Garden fällt Prinz Harry und seinem älteren Bruder besonders schwer. Gut, ist Kate an der Seite von Dianas Söhnen. 
20. Todestag Diana
© getty

Kate unterstützt Dianas Söhne nach Kräften und sorgt an diesem Regentag für Sonnenschein.

Die Schultern schiebt er schützend vor sich her. Der Kopf ist gesenkt, als Prinz Harry, 32, am Vorabend des 20. Todestages seiner berühmten Mutter den Gang zum Kensington Garden auf sich nimmt. Gedankenverloren schreitet der jüngste Sohn von Prinzessin Diana, †36, neben seinem Bruder William, 35, und seiner Schwägerin Kate, 35.

Den grauen Regenschirm hält Harry fest in der Hand. Es regnet in Strömen. Vor 20 Jahren kam die Mutter der beiden Prinzen auf tragische Weise in einem Pariser Tunnel ums Leben.

Blumen für Mama

Zu Ehren der «Königin der Herzen» wurde ein Teil des Kensington Gardens umgestaltet. Weisse Rosen blühen da und duftende Narzissen, geschickt kombiniert mit den Vergissmeinnicht-Blumen aus dem bestehenden Garten. Diana liebte diesen Garten und verbrachte dort viele glückliche Stunden. An den Gitterstäben des Parks ist ein grosses Erinnerungs-Plakat befestigt. Dort knien Dianas Söhne nieder und legen Blumen hin für ihre verstorbene Mutter. 

20. Todestag Diana
© getty

Kensington Gardens: Zu Ehren von Diana legen ihre Söhne William (links) und Harry Blumen nieder. 

Sonnenschein Kate

Harry fällt der Gang sichtlich schwer. Die Trauer steht ihm ins Gesicht geschrieben. Auch sein Bruder wirkt mitgenommen. Einzig Herzogin Kate strahlt Ruhe und Zuversicht aus. An ihrem Finger trägt sie den Ring, der William ihr zur Verlobung schenkte, und der Diana gehörte. 

Kate ist heute eine wichtige Stütze für Dianas Söhne und tut alles, um die Stimmung etwas zu heben. Das bringt die Herzogin von Cambridge auch mit ihrer Kleiderwahl zum Ausdruck: Statt düsterem Schwarz trägt sie ein grünes Kleid mit gelben Blumen. Die Farbe der Hoffnung und dazu die liebevoll strahlenden Augen der Herzogin - genau das brauchen die Prinzen jetzt!

20. Todestag Diana
© getty

Kate ist eine wichtige Stütze für die Prinzen: Am Finger trägt die Herzogin den Ring, den William ihr zur Verlobung schenkte und der Diana gehörte.

Die Prinzen reden

Harry war erst zwölf Jahre alt, als seine Mutter starb. Alt genug, um zu verstehen, dass die Mama nie mehr nach Hause kommt. Doch viel zu jung, um damit umzugehen. Hinzu kam der ungeahnte Rummel um die Königin der Herzen. Jahrelang haben die Prinzen zu persönlichen Fragen rund um ihre Mutter hartnäckig geschwiegen. Im Hinblick auf den 20. Todestag brachen sie jedoch ihr Schweigen und redeten erstaunlich offen über die schwierige Zeit nach Dianas Tod. 

20. Todestag Diana
© getty

Harry war erst zwölf Jahre alt, als seine Mutter starb. Sein älterer Bruder 14 Jahre.

Dianas Erbe lebt

Prinzessin Diana bleibt unvergessen und berührt auch zwanzig Jahre nach ihrem Tod weltweit die Gemüter der Menschen. Dazu tragen auch ihre Söhne bei, die sich mit aller Kraft und viel Enthusiasmus für Charitys einsetzen, die der Prinzessin am Herzen lagen. Das Erbe der «Königin der Herzen» lebt weiter. 

Auch interessant