Michael Jackson 350'000 Dollar für den Moonwalk-Handschuh

Der Handschuh, den Popstar Michael Jackson 1983 bei seinem berühmten «Moonwalk»-Auftritt während einer Fernseh-Gala trug, ist für 350'000 Dollar versteigert worden.

Die Veranstalter der Auktion im New Yorker «Hard Rock Cafe» am Samstag hatten den Schätzwert vorab bei 40'000 bis 60'000 Dollar angesetzt. Der Käufer - ein Geschäftsmann namens Hoffman Ma - teilte dem Sender Fox News mit, dass er auch noch mehr für den berühmten Handschuh gezahlt hätte.

Nach US-Medienberichten überschlugen sich die Gebote und stiegen schnell auf über 200'000 Dollar hoch. Jackson trug den berühmten Glitzer-Handschuh ausnahmsweise an seiner linken Hand, als er im Rahmen einer Motown-Gala 1983 auf die Bühne trat.

Zu dem Song «Billie Jean» präsentierte er damals seinen legendären «Moonwalk»-Tanzschritt. Nach dem Auftritt gab er Walter «Clyde» Orange, einem Gründungsmitglied der Band Commodores, den Handschuh als Geschenk. Orange hatte den Sänger eigentlich um ein Autogramm gebeten.

Auch interessant