«50 Shades of Grey» Fans gehen auf die Barrikaden

Wie gemein! Kurz nach der Bekanntgabe, dass Dakota Johnson und Charlie Hunnam die Hauptrollen in der Buchverfilmung von «50 Shades Of Grey» spielen werden, beginnen die Fans zu rebellieren. Sie sind mit der Wahl alles andere als zufrieden und fordern die Filmemacher auf, die Rollen Matt Bomer und Alexis Bledel zu geben. Es sind bereits über 38'000 Unterschriften eingegangen.
Matt Bomer und Alexis Bledel sind Wunschkandidaten für 50 Shades Of Grey
© Getty Images Montage

Matt Bomer und Alexis Bledel sind laut den Fans die perfekte Besetzung für die Hauptrollen in «50 Shades Of Grey». «Wenn sie es nicht sind, dann niemand», heisst es in der Petition.

Die Verfilmung des erotischen Bestsellers «50 Shades Of Grey» wirft hohe Wellen. Besonders seit der Bekanntgabe, dass Dakota Johnson, 23, und Charlie Hunnam, 33, die Rollen von Anastaisa Steele und Christian Grey spielen werden. Die Fans sind alles andere als glücklich und haben eine Petition gestartet, in der sie andere Schauspieler für die Rollen fordern. Ihre Wunsch-Darsteller: der 35-jährige Matt Bomer, den man aus «In Time» kennt, und Ex-Gilmore-Girl Alexis Bledel, 31.

«Matt Bomer ist der perfekte Christian Grey und Alexis Bledel die perfekte Anastasia Steele. Wenn sie es nicht sind, dann niemand», heisst es in einer Petition. Und diese Überzeugung scheint Anklang zu finden. Inzwischen sind über 38'000 Unterschriften eingegangen (Stand 4. September). Die hartgesottenen Fans gehen sogar so weit, dass sie gefälschte Trailer für den Film produzieren:

Die beiden Wunschkandidaten fühlen sich laut Hollywood.com geschmeichelt und wären sehr interessiert daran, die Rollen zu übernehmen. Autorin E.L. James, 50, hingegen ist von der Aktion der Fans weniger begeistert. Auch die Produzenten Dana Brunetti, 40, und Michael De Luca, 48, halten an ihrer Wahl der Darsteller fest. Ihre Entscheidung sei nicht verhandelbar. «Es geht bei den Castings nicht nur ums Aussehen», twitterte Brunetti am Montag. «Es geht um Talent, Verfügbarkeit, den Wunsch der Schauspieler, die Chemie zwischen den Akteuren und vieles mehr. Bitte denkt daran, bevor ihr stur an Eurer Meinung festhält.»

Charlie Hunnam und Dakota Johnson
© Dukas

Unerwünscht: Charlie Hunnam und Dakota Johnson.

Und wer weiss, vielleicht werden Charlie Hunnam und Dakota Johnson ihre Fans ja überraschen. Immerhin waren auch Robert Pattinson und Kristen Stewart Neulinge, als sie die Rollen in «Twilight» übernahmen. Die Fangemeinde dieser Darsteller ist inzwischen riesig.

Auch interessant