Lothar & Liliana Matthäus Abgerechnet wird am Schluss

Im Trennungskrieg zwischen Lothar und Liliana Matthäus geht es mittlerweile nicht nur um Untreue, sondern auch um Silikon. Lothar, der den Busen seiner Frau nicht zahlen wollte, greift nun doch zum Portemonnaie.
Eine Geschichte ohne Ende: Lothar und Liliana Matthäus.
© Dukas Eine Geschichte ohne Ende: Lothar und Liliana Matthäus.

Liliana sprach, Lothar sprach, Lilianas Affäre Matteo sprach - und jetzt spricht auch noch ihr Schönheitschirurg: Der Rosenkrieg zwischen den Eheleuten Matthäus nimmt immer absurdere Formen an. Letzter Stand: Lothar schenkte seiner Gattin 2008 ein paar Silikonbrüste, die sie sich Anfang 2010 wieder verkleinern liess. Die Rechnung über 2800 Euro wollte der betrogene Loddar nach dem Seitensprung seiner Frau anscheinend nicht mehr bezahlen. Bis jetzt.

Doktor Artur Worseg, der Arzt, der Lilianas Brüste operierte, sagte am Donnerstag gegenüber «oe24.at»: «Er hat am Dienstag bei mir angerufen und gesagt, dass er die Rechnung jetzt begleichen möchte.» Er, das ist Lothar, der gemäss Worseg schon immer «sehr korrekt» gewesen sei. Der andere Er im Matthäus-Roulette ist die besagte Affäre Matteo, ein italienischer Geschäftsmann, der sich den Busen seines Gspusis bestimmt auch hätte leisten können.

 

Auch interessant