Rate-Star Erkennen Sie diese Sängerin?

Plötzlich ist sie rank und schlank und trägt einen Bart! Na, wissen Sie, welcher weibliche Star sich hier als George Michael verkleidet hat? Kleiner Tipp: Am 5. Mai feierte die Sängerin, die früher etwas fülliger war, ihren 27. Geburtstag. Wieso das relevant ist? Sie benennt ihre Alben jeweils nach ihrem Alter während der Studioaufnahmen.
Adele (Skyfall) Geburtstag, Kostüm, George Michael
© via Instagram

Wer sich wohl hinter dieser Kostümierung versteckt?

Ihr letztes Album erschien im Januar 2011, damals war die Sängerin gerade mal 22 Jahre alt. Seither warten ihre Fans sehnsüchtig auf neue Songs der Britin. Doch anstatt den Wunsch ihrer treuen Anhänger zu erfüllen, zögert sie die Veröffentlichung ihrer neuen Platte hinaus. Bereits am 5. Mai 2014 kündigte sie ihre neue Platte «25» an. An ihrem letztjährigen Geburtstag schrieb die heute 27-Jährige auf Twitter: «Bye bye 25... Wir sehen uns später im Jahr wieder.»

Kurz darauf hiess es, die Mutter eines Kindes - Sohn Angelo erblickte am 19. Oktober 2012 das Licht der Welt - veröffentliche das Album noch vor diesem Sommer. Doch auch daraus wird nichts. Diversen Medienberichten zufolge erscheine das dritte Werk der Sängerin frühestens Ende Jahr. Sie sei noch nicht zufrieden mit den Studioarbeiten und arbeite gerade am Feinschliff ihrer Songs.

Na, wissen Sie nun, um wen es sich bei der als George Michael verkleideten Person handelt? Es ist keine geringere als Adele. Das Foto postete sie anlässlich ihres 27. Geburtstages am 5. Mai auf Twitter. «Vielen Dank für die Glückwünsche, ich hatte eine tolle Zeit. Ich ging als mein Held», schrieb sie zu dem Foto. Beim Betrachten des Bildes fällt auf: Die Sängerin hat deutlich an Gewicht verloren, das Gesicht wirkt viel schmaler als vor ein paar Jahren. Fast hätten wir sie nicht erkannt. Zum Vergleich: So sah Adele auf dem bisherigen Höhepunkt ihrer Karriere - 2013 gewann sie einen Oscar für den Titelsong des Bond-Streifens «Skyfall» - aus.

Oscars 2013 Adele
© Getty Images

Auf dem Höhepunkt ihrer bisherigen Karriere, war Adele deutlich fülliger als heute.

Auch interessant