Cristiano Ronaldo Alleinerziehender Rabenvater

Er liess sich ein Kind austragen, liess es wenige Wochen nach der Geburt in den USA nach Portugal verfrachten und lässt es nun im Stich: Während sein Baby sich an die neue Umgebung gewöhnen muss, vergnügt sich Fussballstar Cristiano Ronaldo in den Ferien.
Aus dem Gesicht geschnitten: Cristiano Ronaldos Sohn soll aussehen, wie er als Baby (kleines Bild).
Aus dem Gesicht geschnitten: Cristiano Ronaldos Sohn soll aussehen, wie er als Baby (kleines Bild).

Sein Baby ist ein Mini-Cristiano - es trägt denselben Namen wie Papa Cristiano Ronaldo, 25, und es soll aussehen wie er! «Er ist ein Ebenbild seines Vaters», sagt eine Schwester des Fussballstars. «Er hat exakt dieselben Augen!»

Kein Wunder, genau das wünschte sich der Real-Madrid-Star auch. Laut der Zeitung «Sun» liess er das Kind von einer Leihmutter austragen, die genau seinen Vorstellungen entsprach. Für ihr Schweigen soll er 16 Millionen Franken hingeblättert haben.

Seit wenigen Tagen weilt Cristiano junior nun bei der Familie Ronaldo an der Algarve. Der ganze Clan ist anwesend - nur einer fehlt: der Vater selbst! Die ersten Tage als alleinerziehender Vater verbringt der Fussballer an einem amerikanischen Strand mit Model-Freundin Irina Shayk, 24.

Tut so etwas ein liebender Vater? Sollte er nicht genau jetzt für seinen kleinen Sohn da sein? Immerhin scheint der Fussballer am Nachwuchs nicht völlig desinteressiert. Er plant bereits eine eigene Kollektion an Babykleidern - unter seinem Label «CR7».

Auch interessant