1. Home
  2. People
  3. International Stars
  4. Jair Bolsonaro ist ein Sparfuchs – Am WEF: Brasiliens Präsident macht Mittag in der Migros

Jair Bolsonaro ist ein Sparfuchs

Am WEF: Brasiliens Präsident macht Mittag in der Migros

Der erst kürzlich gewählte Präsident Brasiliens Jair Bolsonaro spart am WEF die Steuern seines Volkes und isst lieber im günstigen Warenhaus-Restaurant. 

Jair Bolsonaro am WEF in Davos
Wer den Rappen nicht ehrt: Brasiliens Präsident Jair Bolsonaro verschleudert Steuergelder nicht für teures Essen. Keystone

Das Chaos im Mirgos-Restaurant Davos war gross, als heute Dienstagmittag der frischgewählte Präsident von Brasilien Jair Bolsonaro mit seiner grossen Delegation am Buffet stand. Der 63-Jährige spies zwischen Büezern und Fussvolk, das bestätigt Andreas Bühler, Sprecher von Migros Ostschweiz. 

Bolsonaro Fans am WEF
Fans von Jair Bolsonaro bejubeln den brasilianischen Präsidenten. PASCAL MORA

Die Angstellten waren anscheinden so überrascht von der grossen Entourage des Politikers, dass sie sich nicht erinnern können, zu was der Brasilianer gegriffen habe. Bolsonaro ist im Rahmen des World Economic Forums in der Schweiz. Dort nimmt er mit der politischen und wirtschaftlichen Elite an diversen Veranstaltungen teil. 

Anderes Restaurant war Bolsonaro zu teuer

Auch ein grosser Fan Bolsonaros war vor Ort: Simon Hecker aus Weztikon ZH ist Fahrer am WEF. «Ich hatte so gehofft, dass ich ihn am WEF treffen würde und dann klappt das tatsächlich im Migros-Restaurant», freut sich der Schweizer mit brasilianischen Wurzeln. Er zeigt stolz das Selfie, dass er mit dem Präsidenten machen konnte. 

Bolsonaro Fans am WEF
WEF-Fahrer Simon Hecker hat den brasilianischen Präsidenten im Migros-Restaurant kennengelernt und ein Selfie mit ihm gemacht. PASCAL MORA

Der brasilianische Präsident habe ihm verraten, dass er am Vorabend in einem Restaurant gegessen habe, ihm das aber viel zu teuer gewesen sei. «Darum ist er heute wohl hierher zum Zmittag gekommen», so Hecker weiter zu SI online. 

Von Aus Davos: Onur Ogul und Lynn Scheurer am 22. Januar 2019