Das Model der britischen Königsfamilie Amelia Windsor, die royale Schönheit

Sie hat königliches Blut, geniesst aber ihre Freiheiten und erobert gerade die Mode-Branche. Doch dabei bleibt es nicht: Das schönste Mitglied der britischen Königsfamilie möchte mehr, als nur im Rampenlicht stehen. 
Emilia Windsor, die royale Schönheit
© Getty Images

Die wunderschöne Amelia Windsor vergangene Woche an einer Wohltätigkeitsveranstaltung während der Fashion-Week in London.

Sie ist der neue Darling der Modewelt: Amelia Windsor, die 22-jährige Cousine von Prinz William, 35, und Prinz Harry, 33. Im 2016 wurde sie vom «Tatler», einem britischen Magazin zur schönsten Frau der royalen Familie gekrönt.

In der britischen Thronfolge steht sie derweil erst auf Platz 36. Das heisst: Durch ihre Adern fliesst zwar blaues Blut, sie ist aber weniger an die zahlreichen Regeln der Royals gebunden. Dies ermöglichte ihr den Einstieg in die Mode-Branche. Die britische «Storm Model Management»-Agentur hat das It-Girl letztes Jahr unter Vertrag genommen. Dieselbe Agentur entdeckte Kate Moss, 44.

Amelia Windsor, die royale Schönheit
© Getty Images

Sie eröffnete vergangenen September für Dolce & Gabbana den Laufsteg.

Aufgewachsen ist die Schönheit fernab vom Rampenlicht in Cambridge mit ihrer Schwester Lady Marina Charlotte Windsor, 25, und ihrem Bruder Edward Windsor, Lord Downpatrick, 29. Sie sind die Enkel von Edward II., 82, dem Cousin von Queen Elizabeth II, 91. Amelia besuchte zusammen mit ihrer Schwester ein katholisches Mädcheninternat.

Nun ist sie in ihrem dritten Jahr an der Universität von Edinburgh und studiert Französisch und Englisch. «Eigentlich wollte ich in Edinburgh Latein studieren. Ich liebe es und die Literatur dazu ist unglaublich. Dann wurde mir klar, wie wichtig Sprachen in der Modeindustrie sind und dass es wundervoll ist, wenn man mit allen kommunizieren kann», erklärt sie gegenüber wmagazine.com.

Amelia Windsor, die schönste aus der royalen Familie.
© Getty Images

Sie besucht eine Fashion-Show nach der anderen.

Windsor möchte aber nicht nur vor der Kamera stehen. Alles rundherum fasziniert sie genauso. Ihre Inspiration ist das frühere Model Grace Coddington, 76. «Sie hat in so vielen kreativen Prozessen mitgewirkt. Von Modeljobs über die Arbeit bei Calvin Klein bis hin zur britischen und amerikanischen «Vogue». Sie arbeitete in allen Bereichen der Modeindusrie und das würde ich auch gerne tun.»

Momentan verbringt Amelia ein Auslandsemester in Rom und macht dort ein Praktikum bei Bulgari. Im letzten Semester belegte sie ein Praktikum in Paris bei Designer Azzedine Alaia, †77, der vergangenen November verstarb. Auch ein Praktikum bei Chanel hat sie schon in ihrem Repertoire. Am liebsten würde sie gerne in den digitalen Medien der Modebranche arbeiten. «Ich möchte die neuste Kollektion anschauen und denken: Wie werden wir das der Öffentlichkeit präsentieren?», erklärt die 22-Jährige.

Amelia Windsor, die royale Schönheit
© Getty Images

Lady Amelia Windsor besuchte auch die New Yorker Fashion-Week. Hier war das It-Girl an der «Bottega Veneta» Herbst/Winter Präsentation.

Styling-technisch ist das It-Girl weniger eingeschränkt als Meghan Markle, 36, oder Kate Middleton, 36. Sie kann sich mehr erlauben, ohne kritische Medienberichte zu riskieren. «Ich habe nicht wirklich einen spezifischen Style. Der ändert sich täglich und ist abhängig vom Ort und von den Leuten, mit denen ich unterwegs bin.»

Amelia Windsor, die royale Schönheit
© Getty Images

Die royale Schönheit geniesst ihre stilistische Freiheit. Hier trägt sie Dior. Am Arm trägt Amelia ein Tattoo von Bärenbabys, die sie und ihre Geschwister symbolisieren.

Auch interessant