Reg Traviss Amys Ex wegen Vergewaltigung angezeigt

Es ist ein heftiger Vorwurf: Reg Traviss soll eine Frau vergewaltigt haben. Der letzte Freund der Soul-Diva Amy Winehouse streitet alles ab.
Reg Traviss beschreibt Amy als einen Menschen, der es liebte, es sich daheim zu gemütlich zu machen, fernzusehen und zu kochen. Sie wollten heiraten.
© DUKAS/PA PHOTOS Reg Traviss ein Vergewaltiger? Das behauptet jedenfalls ein mutmassliches Opfer. Der Verlobte von Amy Winehouse soll schockiert über den Vorwurf gewesen sein.

Er begab sich freiwillig zu einer Befragung bei der Polizei in London. Ein für allemal wollte Reg Traviss, 35, die happigen Anschuldigungen gegen ihn aus der Welt schaffen: Dem britischen Regisseur wird vorgeworfen, eine Frau vergewaltigt zu haben. Gemäss «Daily Mail» hat das mutmassliche Opfer bereits am 18. Januar Anzeige erstattet.

Traviss soll am Boden zerstört gewesen sein. Zwar kenne er die Frau, sagt ein Bekannter der britischen Zeitung, er weise aber sämtliche Anschuldigungen von sich. «Er wird alles in seiner Macht stehende tun, um dagegen anzukämpfen.»

Während zwei Jahren war Traviss mit der im Juli 2011 verstorbenen Amy Winehouse, † 27, liiert. Die beiden wollten sogar heiraten.

Alles zum Tod von Amy Winehouse erfahren Sie im SI-online-Dossier.

Auch interessant