Benefiz-Konzert nach Terror in Manchester Justin Bieber, Miley Cyrus & Co. unterstützen Ariana Grande

Nach dem Terroranschlag von vergangener Woche kehrt Ariana Grande für ein Benefizkonzert nach Manchester zurück. An ihrer Seite stehen Superstars wie Justin Bieber. Doch was ist mit der Sicherheit?
Ariana Grande Dangerous Woman Tour Opener
© Getty

Ariana Grande ist für ihre Fans da.

Ariana Grande ist gerade mal 1.53 Meter gross. Doch ihr Herz und ihre Courage sind riesig. Nach dem schrecklichen Anschlag auf ihr Konzert in Manchester von vergangener Woche, bei dem 22 Menschen getötet und 119 verletzt wurden, kehrt sie für ein Benefizkonzert an den Ort des Schreckens zurück, wie jetzt mitgeteilt wurde. Ein Zeichen von Stärke und Mut der 23-Jährigen, wieder eine Show in Manchester zu spielen.

Grosses Star-Aufgebot

Der Anlass heisst «One Love Manchester». Ein Zeichen gegen Terrorismus. Die Botschaft: Wir lassen uns nicht unterkriegen. Dieser Meinung sind auch zahlreiche andere Grössen aus dem Musikbusiness. Denn nicht nur Ariane Grande wird auftreten, auch zahlreiche andere Stars wie Miley Cyrus, 24, Coldplay, Katy Perry, 32 oder Pharrell Williams, 44, werden vor Ort sein. Karty Perry fühlt sich geehrt, Teil der Show zu sein, und schreibt auf Instagram, dass die Musik-Gemeinschaft zusammenstehen werde.

 

The music community stands together with love and in solidarity. I am humbled to be a part of this show

Ein Beitrag geteilt von KATY PERRY (@katyperry) am

30. Mai 2017 um 10:54 Uhr

 

Keine Taschen mitbringen

Das Konzert wird jedoch nicht im betroffenen Stadion, sondern auf dem Kricket-Gelände von Old Traffort stattfinden. Der ganze Erlös kommt dem «We Love Manchester Emergency Fund» zugute, welcher die Angehörigen der Opfer unterstützt.

Erstaunlich ist, wie schnell nach dem Anschlag das Benefizkonzert stattfindet: Es ist bereits für den Sonntag, 4. Juni angesagt. Die Sicherheitvorkehrungen seien gemäss diversen britischen Medienberichten massiv erhöht worden und die Konzertbesucher wurden gebeten, keine Taschen mitzubringen. Besucher, die am Konzert von vergangener Woche teilnahmen, bekommen freien Eintrtitt. Abgesehen von diesem Benefizkonzert hat Ariana Grande alle Konzerte ihrer laufenden Tour abgesagt, was auch die Schweizer Fans betrifft.

Auch interessant