Agron, Alba & Co. Auf einen Kaffee mit dem Präsidenten

Wenn Barack Obama zum Frühstück bittet, lassen sich Hollywoods Jungschauspieler nicht zweimal bitten. Auch wenn sie dabei ganz nervös werden, wie ihre Twitter-Kommentare verraten.

Amerikas Jugend tut sich schwer mit dem Gang zur Urne. Das will Barack Obama, 50, nun ändern. Auf derzeitiger Mission im Rahmen von «Young America Effort» beglückt der Präsident der Vereinigten Staaten am Donnerstag 25 Hollywoodschauspieler mit einem Frühstück. Zu seinen Gästen zählen unter anderem Jessica Alba, Jared Leto («Panic Room»), Jeremy Renner («Dr. House»), Josh Radnor («How I Met Your Mother») und Bryan Greenberg («Couchgeflüster»).

Die Schauspieler-Junggarde soll sich für Wiederwahl von Barack Obama am 6. November 2012 einsetzen. Für Ian Somerhalder ein surrealer Morgen: «Ich habe mich mit ein paar Freunden getroffen, hatte Kaffee mit Präsident Obama. Das ist das 21. Jahrhundert!», twittert der Schauspieler im Anschluss an das Treffen.

Seine 26-jährige Kollegin Dianna Agron ist vor dem Treffen mit Obama im Beverly Hilton Hotel in Los Angeles unheimlich aufgeregt und teilt via Twitter mit: «Wahrscheinlich der einzige Mann, in dessen Gegenwart ich wirklich nervös werde.»

Zach Braff, der in der Comedy-Serie «Scrubs» den wichtigsten Protagonisten spielte, verfolgt von Anfang an ganz klar einen Plan: «Heutige To-Do-Liste: Bringe den Präsidenten der Vereinigten Staaten zum Lachen.» Auch wenn er auf dem Foto mit Obama etwas steif wirkt: Sein Plan scheint jedenfalls aufgegangen zu sein.

Auch interessant