Aurora Ramazzottis Freund plaudert aus dem Nähkästchen «Auri ist unwiderstehlich»

Er ist ihre erste grosse Liebe - und er spricht nun zum ersten Mal über ihre Romanze: Marco Ferrero verrät, wie er Aurora Ramazzotti kennengelernt hat, was er an ihr am meisten liebt und wie Michelle Hunziker zur Beziehung ihrer Tochter steht.
Michelle Hunziker schwanger mit Baby Sole und Tochter Aurora Ramazzotti Freund
© Dukas

Schwer verknallt: Aurora Ramazzotti und Marco Ferrero verbringen seit drei Monaten fast jeden Tag zusammen, wie er einem italienischen Magazin sagt.

Die Paparazzi-Fotos der vergangenen Wochen sprechen Bände. Die 17-jährige Aurora Ramazzotti ist schwer verknallt, und die ganze Welt soll ihr Liebesglück sehen. Der Glückliche: Marco Ferrero, 23-jähriger Blogger und Fotograf. Er war es auch, der kürzlich die Bilder von Aurora für das Modeunternehmen ihres Stiefvaters Tomaso Trussardi schoss. Auri, wie er seine Freundin liebevoll nennt, habe da zwar gemodelt, aber fotografiere selbst auch - «und ist sehr talentiert», sagt Marco gegenüber dem italienischen Magazin «Oggi».

Aurora Ramazzotti für Tomaso Trussardi Model
© via Facebook.com

Aurora Ramazzotti modelte kürzlich für das Modeimperium ihres Stiefvaters Tomaso Trussardi. Die Bilder hat ihr Freund von ihr gemacht.

Es ist das erste Mal, dass Marco über seine Beziehung zur prominenten Freundin spricht. Und der verliebte junge Mann kommt aus dem Schwärmen gar nicht mehr heraus. «Es ist, als ob wir uns seit Ewigkeiten kennen würden, wir sind unzertrennlich.» Offenbar so unzertrennlich, dass er gar seine alten Freunde vernachlässigt, wie er selbst zugibt. Die beiden Turteltauben hängen entweder bei ihm oder bei ihr zu Hause herum, hören zusammen Musik, machen Spaziergänge oder eben Fotos. Pflichtbewusst fügt Ferrero an: «Sie lernt aber auch viel, ihr ist die Schule wichtig und sie möchte nach dem Diplom gerne ins Ausland gehen, um Kommunikation zu studieren.»

Eine versteckte Botschaft an Auroras Mutter Michelle Hunziker? Die sorgt sich nämlich ganz schön um die Zukunft ihrer wilden Teenie-Tochter, wie sie kürzlich im Interview mit der «Schweizer Illustrierten» selbst sagte. Und die 37-Jährige pflegt entsprechend strenge Erziehungsmethoden. Die durfte Ferrero bereits kennenerlernen: Als er kürzlich mit Aurora Halloween feierte - und zum ersten Mal ganz offiziell mit ihr in den Ausgang ging -, durften sie nicht zu lange weg bleiben - «weil Auris Mamma die Sicherheit sehr wichtig ist».

Verständlich, zumal sich Aurora und Marco erst vor drei Monaten über Instagram kennengelernt haben. «Wir haben sofort entschieden, dass wir uns sehen müssen.» Seit dem ersten Treffen verbringen sie nun fast jeden Tag miteinander.

Im Dossier: Alles über Aurora Ramazzotti und ihre Familie

Auch interessant