Lindsay Lohan Aus Reha entlassen - hat sie's jetzt geschafft?

Drei Monate unterzog sich Schauspielerin Lindsay Lohan einer Entziehungskur, am Montag wurde sie aus der Betty-Ford-Klinik entlassen. Mit einer neuen Wohnung will sie diesmal clean bleiben.
Hollywoods Skandalnudel Nummer 1: Lindsay Lohan. Schafft sie es, endlich clean zu bleiben?
© RDB / Mario Anzuoni Hollywoods Skandalnudel Nummer 1: Lindsay Lohan. Schafft sie es, endlich clean zu bleiben?

Ein guter Start ins neue Jahr! Lindsay Lohan, 24, verliess am Montag, 3. Januar, die Betty-Ford-Klinik, in der sie sich einem erneuten Drogenentzug stellte. Wie People.com berichtet, soll das neue Leben der Schauspielerin in einem neuen Umfeld beginnen: Ein Umzugsunternehmen schafft derzeit Lohans Möbel von ihrem Haus in West Hollywood nach Venice. In die Strasse, in der ihre Ex-Freundin Samantha Ronson lebt.

Seit 2007 ist Lindsay Stammgast in den Gerichtssälen von Los Angeles. Nachdem sie im Spätsommer 2010 wegen Verstoss gegen ihre Bewährungsauflagen ins Gefängnis musste, war sie nach knapp einem Monat wieder auf freiem Fuss. Weil sie aber bei einer Kontrolle positiv auf Drogen getestet wurde, musste sie im Oktober auf Anweisung des Gerichts den 3-Monatigen Entzug antreten.

Jetzt bewegt sich das Starlet einmal mehr auf dünnem Eis. Sie muss sich regelmässigen Drogentests stellen sowie ihren Psychiater besuchen, am 24. Februar folgt die nächste gerichtliche Anhörung.

Auch interessant