Albert von Monaco Auweia, der Fürst macht auf Federer

Am Wochenende an den Monte Carlo Masters brillierte Novak Djokovic und besiegte Konkurrent Rafael Nadal im Finale. Neben den Profis durften auch die Prominenten auf den Court - mit dabei: Fürst Albert von Monaco. Doch während Charlène am offiziellen Turnier mitfieberte, fehlte sie beim adligen Amateurspiel. Klicken Sie sich durch die SI-online-Bildergalerie - sie werden verstehen, warum.

Auch interessant