«Reality Queens» Bachelor-Sunny bei der «härtesten Show der Welt»

Wieder einmal zieht es Sunny, bekannt aus «Der Bachelor - Schweiz», ins Rampenlicht. In der ProSieben-Sendung «Reality Queens auf Safari» schlägt sie sich durch die afrikanische Wildnis.
Bachelor Lipgloss-Sunny bei Reality Queen
© ProSieben / Guido Ohlenbostel

«Ich tu ja nur so», sagt Lipgloss-Sunny über ihr Barbie-Image.

Für dieses Abenteuer braucht Sunny S. Woodpecker Muskeln und Ausdauer. Die ehemalige «Der Bachelor»-Kandidatin zieht in der Sendung vom Donnerstagabend in den Busch von Tansania - mit elf anderen TV-Sternchen. Bei «Reality Queens auf Safari» gehts hart zur Sache. Die Teilnehmerinnen suchen sich den Weg aus dem Outback zurück in die Zivilisation, durch Challenges wird ihnen die Aufgabe nicht leicht gemacht. «Ich habe mich durch den Dreck gewälzt - die Sendung heisst zurecht ‹die härteste Show der Welt›», sagt Sunny zu SI online.

Im Gegensatz zu «Der Bachelor - Schweiz» - Sunny kämpfte im vergangenen Jahr um das Herz von Lorenzo Leutenegger - gibts in dieser Sendung einen Haufen Geld zu gewinnen: 50'000 Euro winken der Siegerin. Ob das Ansporn genug ist für die 23-Jährige? «Ich wollte hauptsächlich eine spannende Reise erleben. Ich habe Spass daran, neue Menschen kennenzulernen. Und natürlich will man dadurch auch seinen Bekanntheitsgrad steigern.»

Im Gepäck hat sie ihre gute Laune. Und 75 Lipglosse, selbstverständlich. Wie bei «Der Bachelor» fällt die Blondine mit ihrem besonderen Tick auf. Auf dem Roadtrip habe sie gegen 30 Stück verschenkt - an afrikanische Mütter und ihre Töchter. «Ich habe ihnen die Lippen pink angemalt», sagt Sunny stolz. Die Düsseldorferin erfüllt jegliches Klischee des blonden Dummchens, sagen auch ihre Mitstreiterinnen. Doch das sei ein Kompliment - schliesslich gehöre dieses Spiel zu ihrer Taktik: «Ich seh zwar aus wie eine Puppe aber hinter der Fassade steckt eine ganze Menge.»

Reality Queens 2013: alle Kandidatinnen
© ProSieben

Von links nach rechts: Julia Fljat, Micaela Schäfer, Bettie Ballhaus, Janina Youssefian, Sunny S. Woodpecker, Gabby De Almeida, Sabrina Lange, Tialda van Slogteren, Tessa Bergmeier, Nina Kristin, Nancy Senga und Kelly Trump.

Sieht man sich Sunnys Konkurrenz an, darf man auf eine Menge Zickereien hoffen: Ex-«GNTM»-Kandidatin Tessa Bergmeier, Queensberry-Sängerin Gabby De Almeida oder Nacktmodel Micaela Schäfer quälen sich durch Tansanias Wüste und deren Eigenheiten. Letztere wird die Männerherzen bestimmt mit nackten Tatsachen für sich gewinnen. Gibts auch bei Sunny tiefe Einblicke? «Ich wurde mal unfreiwillig unter der Dusche gefilmt - das ist zwar nicht weiter schlimm aber zum ‹Playboy› würde ich jetzt trotzdem nicht gleich rennen.»

Klingt verlockend! «Reality Queens auf Safari» - ab Donnerstag, 22. August, um 20.15 Uhr auf ProSieben. 

Auch interessant