Faxen, Fussball und ein kleiner grosser Fan So feierten Messi & Co. am Ballon d'Or

Am Ende gewann wie erwartet Lionel Messi. Der Fussballer wurde am Montagabend in Zürich zum fünften Mal mit dem Fifa Ballon d'Or ausgezeichnet. Einer freute sich dabei fast mehr als Messi selbst: Sohn Thiago.

«Es ist ein sehr spezieller Moment», startete Lionel Messi, 28, seine Dankesrede, nachdem er am Montag den Fifa Ballon d'Or gewonnen hatte. Obwohl der Argentinier seine Rede auf ein Minimum reduzierte, blieb einem speziellen Fan genug Zeit, mit dem Fussballstar mitzufiebern. Sohn Thiago, 2, sass im Zürcher Kongresshaus im Publikum und war ganz aus dem Häuschen vor Freude:

Auch Messis Konkurrenten - Neymar und Cristiano Ronaldo waren ebenfalls für den Ballon d'Or nominiert - zeigten sich entspannt. Schon auf dem Roten Teppich vor dem Event nahm sich die Fussball-Weltelite viel Zeit für die Fans. Und für ein paar Social-Media-Aktivitäten:


Auch interessant