Anna Ermakova Becker-Tochter mausert sich zur Lady

Rotblondes Haar und die gleiche Nase wie Boris Becker: Anna Ermakova sieht ihrem Vater noch immer verblüffend ähnlich. Bei einem Spaziergang mit Mutter Angela zeigt sich, wessen Gene bei dem Teenager überwiegen - und, dass sie langsam aber sicher eine kleine Dame wird.
Anna Ermakova ist eine aparte Schönheit. Die uneheliche Tochter von Boris Becker mausert sich langsam vom Teenager zur kleinen Lady.
© Dukas Anna Ermakova ist eine aparte Schönheit. Die uneheliche Tochter von Boris Becker mausert sich langsam vom Teenager zur kleinen Lady.

Hätten Sie sie erkannt? Was für eine Frage. Schliesslich ist Anna Ermakova, 13, ihrem Vater Boris Becker, 45, wie aus dem Gesicht geschnitten. Der ehemalige Tennisprofi hatte anfangs vehement bestritten, der Erzeuger des Mädchens zu sein. Kein Wunder: Schliesslich war der Blitz-Akt auf einer Treppe des Londoner Restaurants Nobu mit Angela Ermakova, 44, nicht sonderlich rühmenswert. Zumal er mit dem russisch-afrikanischen Model seine damalige Frau Barbara, 46, betrogen hat. Doch irgendwann musste auch er einsehen, dass das Leugnen der Vaterschaft zwecklos ist. 

Der uneheliche Spross von Bobbele hat ganz klar die Gene seines Vaters geerbt. Nur die vollen Lippen hat sie von auf Mama Angela. Und das Interesse für Yoga. Denn mit ihr zusammen sah man den Teenager am Montag auf dem Weg zur Trainingsstunde in West-London. Mit kurzen Minirock und einem dezenten Make-Up. Schliesslich ist die Kleine auf bestem Wege dazu, erwachsen zu werden.

Auch interessant