Kindermädchen packt aus Hat Ben Affleck seine Frau mit der Nanny betrogen?

Seit einem Monat ist die Trennung von Jennifer Garner und Ben Affleck offiziell. Obwohl das Noch-Ehepaar nicht über die Gründe sprechen will, kommen jetzt private Details an die Öffentlichkeit.
Ben Affleck Nanny Jennifer Garner Trennung Kinder
© Dukas

Ben Affleck soll unter der Trennung von Jennifer Garner leiden. Sie macht angeblich eine Therapie.

Sie haben lange um die Liebe gekämpft, die Probleme waren am Ende aber zu gross. Anfang Juli gaben Ben Affleck, 42, und Jennifer Garner, 43, in einem gemeinsamen Statement bekannt: «Nach reiflicher Überlegung haben wir die schwierige Entscheidung getroffen, uns scheiden zu lassen.» Seither zeigt sich das einstige Hollywood-Paar zwar immer wieder mal mit den gemeinsamen Kindern Violet, 9, Seraphina, 6, und Samuel, 3, weitere Kommentare zum Liebes-Aus wollen sie aber nicht mehr geben.

Dafür kommt jetzt eine Drittperson ins Spiel. Christine Ouzounian, 28, ist die Nanny der Familie - und angeblich schon lange die Affäre von Affleck! Mehrere Quellen wollen laut People.com wissen: Nachdem Ouzounian letzten Frühling engagiert wurde, begann bald darauf eine «intime Beziehung». «Christine liebt ihn», sagt ein Bekannter des Kindermädchens dem US-Magazin. Sie sei sogar dabei gewesen, als Garner und Affleck in den gemeinsamen Ferien auf den Bahamas ihre Trennung verkündeten.

Nachdem Ouzounian mit den privaten Infos an die Medien gegangen war, meldet sich jetzt auch Ben Affleck zu Wort: «Diese Geschichte ist kompletter Müll und voller Lügen», heisst es in einem Statement. Und: «Es ist beschämend. Wir überlegen uns, rechtliche Schritte einzuleiten.» Glaubt man aber dem Umfeld von Ouzounian, gibt es sogar Fotos, die die Nanny und den Schauspieler beim Küssen zeigen. Bis jetzt ist aber nur eins bestätigt, was beide Seiten betrifft: Ouzounian arbeitet nicht mehr für die Garner-Afflecks.

Auch interessant