«Das war der erste von vielen Schritten» Ben Affleck gesteht seine Alkoholsucht

Direkt nach der Oscar-Verleihung soll sich Ben Affleck in einen Alkoholentzug begeben haben. Dass er eine Therapie abgeschlossen hat, verkündet der Schauspieler selbst auf Facebook.
Ben Affleck ohne Bruder und Frau Alkoholproblem Therapie Facebook
© Getty Images

Schauspieler Ben Affleck will sein Leben wieder in den Griff bekommen.

Es war kein Geheimnis, dass Ben Affleck in seinem Leben immer wieder mit Suchtproblemen zu kämpfen hatte. Trotzdem überraschte der Facebook-Post des Schauspielers am Dienstag: «Ich habe eine Therapie gegen Alkoholsucht abgeschlossen», schreibt er. «Etwas, was mich in der Vergangenheit beschäftigt hat und womit ich auch in Zukunft zu tun haben werde.»

Affleck soll direkt nach seinem Auftritt an den Oscars im Februar in die Klinik eingecheckt haben, wie Tmz.com berichtet. Schon länger soll der 44-Jährige wieder dem Alkohol verfallen gewesen sein. 2001 liess er sich schon einmal gegen seine Sucht behandeln. Seither kursierten immer wieder Gerüchte um Drogen-, Spiel- oder eben Alkoholprobleme.

Die Ehe mit Jennifer Garner, 44, soll an seinen Eskapaden gescheitert sein. 2015 gab das Schauspieler-Traumpaar überraschend seine Trennung bekannt. Anfang März jetzt die Wende: Die Scheidung sei abgeblasen, man wolle es noch einmal versuchen. Ob die Therapie Afflecks ein erster Schritt zurück ins Familienleben ist? In seiner Facebook-Message bedankt er sich zumindest bei seiner Familie und bei Jennifer, «die mich unterstützt und sich um unsere Kinder gekümmert hat, während ich an mir gearbeitet habe».

Ben Affleck ohne Bruder und Frau Alkoholproblem Therapie Facebook
© Getty Images

Von der Bühne in die Rehab? Nach diesem Oscar-Auftritt soll Affleck (l.) in der Klinik eingecheckt haben.

Auch interessant