Victoria & Daniel Bestechung? Drei Anzeigen am Hals!

Vier Wochen lang schwebten Kronprinzessin Victoria und Prinz Daniel in ihren Flitterwochen auf Wolke Sieben. Zurück in ihrer Heimat hat sie die Realität wieder. Ihr Willkommensgeschenk: Anzeigen wegen Bestechlichkeit.
Anfangs war Daniel Victorias ständiger Begleiter, doch jetzt gönnt er sich wohl eine Pause.
© Dukas Anfangs war Daniel Victorias ständiger Begleiter, doch jetzt gönnt er sich wohl eine Pause.

Mit einem Privatjet düsten sie in die Südsee und auf einer Luxusjacht schipperten sie von Insel zu Insel. Kronprinzessin Victoria, 33, und Prinz Daniel, 36, fehlte es in ihren Flitterwochen an nichts. Dem vermögenden schwedischen Geschäftsmann Bertil Hult, 68, hat das frischgebackene Ehepaar nicht nur diese edlen Hochzeitsgeschenke zu verdanken – sondern auch den Ärger, der den beiden nun blüht.

Dass Daniel und Victoria die Präsente angenommen haben, stösst dem schwedischen Volk sauer auf. Drei Anzeigen wegen Bestechlichkeit wurden bereits eingereicht. Der Korruptionsermittler Gunnar Stetler bestätigt dem Blatt «Expressen», dass er sich der Angelegenheit annehmen werde, allerdings gelte der König und damit auch die Familie in Schweden als Staatsoberhaupt und damit als immune Person.

Das Königshaus weist die Vorwürfe zurück: «Die Hochzeitsreise war eine private Fahrt und ein Geschenk eines alten Freundes der königlichen Familie gewesen.» Trotzdem dürfte die anfängliche Freude, wieder zurück in der Heimat zu sein, voerst getrübt sein.

Auch interessant