Zu wenig gemeinsame Zeit Beyoncé versucht, ihre Ehe zu retten

Mit der Geburt der Zwillinge Sir und Rumi haben Beyoncé und Jay-Z einen weiteren Meilenstein in ihrer Ehe genommen. Diese bröckelte in der Vergangenheit dermassen, dass Beyoncé nun alles dafür tut, um sie wieder zu stärken.
Beyonce Jay Z
© Dukas

Beyoncé und Jay-Z an einem Basketball-Spiel im Juli 2017

Sängerin Beyoncé ist für ihr skandalfreies Leben bekannt. Von den üblichen menschlichen Problemen des Lebens wird aber auch die 35-Jährige nicht verschont. In ihrer Ehe zu Rapper Jay-Z, 47, lief nicht immer alles reibungslos.

Von Betrug war in den Medien lange Zeit die Rede, bis der Musiker die Gerüchte diesen Juni schliesslich selbst über einen Song bestätigte, und sich auf diesem Weg dafür entschuldigte. Nun, da die Diva Mutter von drei Kindern ist, investiert sie viel Geld und Energie in die Stärkung der Liebesbande.

Zeremonie im engsten Kreis

So sollen sich Beyoncé und Jay-Z angeblich in einer speziellen Zeremonie ihre Liebe erneut schwören. Das berichten Medien, die das «Look Magazine» zitieren. Demnach erzählt eine dem Paar nahestenede Person: «Nachdem die beiden ein paar wicklich harte Jahre hinter sich haben, planen sie nun im Spätsommer, ihre Liebesschwüre zu erneuern. Das vor ihren Kindern und zehn auserwählten vertrauten Freunden.»

 

Ein Beitrag geteilt von Beyoncé (@beyonce) am

14. Jul 2017 um 11:38 Uhr

Beyoncé wolle reinen Tisch machen. Die Ehe habe vor allem darunter gelitten, dass die beiden Musiker so viel arbeiteten, so die Quelle. Dass die Erneuerung der Ehe allein helfen wird, ist zu bezweifeln. Immerhin schwor sich das Ehepaar schon 2014 während Familienferien auf Korsika erneut die Treue. Anlass war damals der 33. Geburtstag von Beyoncé.

Die Zwillinge gehen mit auf Tour

Deshalb gehe es nun eher darum, mehr Zeit miteinander zu verbringen. «Angefangen bei Jay-Zs bevorstehender Tour. Beyoncé wird die Zwillinge mitnehmen, damit die ganze Familie vereint ist», sagt der Insider weiter.

Am 13. Juni kamen die Zwillinge Rumi und Sir zur Welt. Mit Jay-Z hat Beyoncé bereits die 5-jährige Tochter Blue Ivy. Doch wer Mutterpflichten nachkommen muss, hat keine Zeit, um sich um den Mann zu kümmern. Deshalb hat die Sängerin gleich sechs Nannys für die Betreuung der Zwillinge engagiert. 100'000 Franken soll jedes Kindermädchen kosten, berichtet «Radar Online».

Das sei nötig, weil die Zwillinge nicht zur selben Zeit schliefen, sagt ein Insider zum Klatschportal. Die drei Kindermädchen pro Baby würden sich in Schichten abwechseln und so 24 Stunden für die Kleinen da sein.

Zusammen schwitzen

Das Magazin «People» will zudem wissen, wie das milliardenschwere Musikerpaar die bereits gewonnene Zeit verbringt: Mit Sport. Sechs Wochen nach der Zwillingsgeburt arbeite Beyoncé daran, ihre Figur zurückzubekommen.

 

Sir Carter and Rumi 1 month today.

Ein Beitrag geteilt von Beyoncé (@beyonce) am

13. Jul 2017 um 22:10 Uhr

Ins Fitness nehme sie Jay-Z mit, so die Quelle zum Magazin. Die beiden seien beim Spinning gesichtet worden. Schon während der Schwangerschaft trainierte Beyoncé in der berühmten Fitness-Kette SoulCycle.

Auch interessant