Wegen schwerer sexueller Nötigung Bill Cosby muss mindestens drei Jahre hinter Gitter

Drei bis zehn Jahre muss Bill Cosby hinter Gitter. Der ehemalige TV-Star bekam gestern Mittwoch sein Strafmass wegen dreifacher schwerer sexueller Nötigung.
Bill Cosby muss hinter Gitter
© Getty Images

Vor der Urteilsverkündung konnte Bill Cosby den Fotografen noch entgegenlächeln. 

Zahlreiche Frauen werfen dem Schauspieler Bill Cosby sexuelle Nötigung und Vergewaltigung vor. Der 81-Jährige soll über Jahrzehnte Frauen mit Drogen gefügig gemacht und missbraucht haben. 

Die meisten der Fälle sind verjährt. Der von Andrea Constand nicht. Die heute 45-Jährige soll 2004 von Cosby in dessen Villa mit einem starken Beruhigungsmittel betäubt worden sein, der Komiker habe sie intim berührt und sich dabei befriedigt. Als sie wieder zu Sinnen kam, seien ihre Kleider im Zimmer verstreut und Cosby weg gewesen. 

Bill Cosby muss hinter Gitter
© Getty Images

Andrea Constand im Gericht. Sie klagt Bill Cosby an, sich 2004 an ihr vergangen zu haben. 

Constand zeigte Cosby an. Gemeinsam mit 13 Zeuginnen, die dem Schauspieler ebenfalls sexuelle Belästigung vorwerfen, erschien sie vor Gericht und machte damit, nach Harvey Weinstein, einen der grössten Fälle von sexueller Gewalt in Hollywood bekannt. 60 Frauen werfen dem 80er-Jahre-Star vor, sie missbraucht zu haben.

In Handschellen abgeführt

2018 wurde Cosby wegen seiner Taten an Andrea Constand für schuldig erklärt. Gestern Mittwoch gab das Gericht das Strafmass bekannt. Drei bis zehn Jahre muss Bill Cosby hinter Gitter. Damit blieb der Richter unter den angesetzten 15 bis 30 Jahren. 

Bill Cosby muss hinter Gitter
© Getty Images

Der tiefe Fall des Bill Cosby: Nach der Urteilsverkündung wird der ehemals beliebte TV-Schauspieler in Handschellen vom Gericht ins Gefängnis überführt. 

Cosby wurde noch im Gericht in Handschellen gelegt und abgeführt. Sein Verteidiger hatte für seinen Mandanten einen Hausarrest angestrebt, da dieser wegen seines hohen Alters nicht ins Gefängnis könne. Der Richter verwehrte dies mit der Begründung, dass Cosby aufgrund der Vielzahl an Frauen, die er missbraucht haben soll, «sexuell gewalttätig» und eine Gefahr sei. Ein Gerichtspsychologe diagnostizierte ausserdem, dass Cosby sehr wahrscheinlich wieder straffällig werden würde, wenn er die Möglichkeit dazu sehe. 

Auch interessant