Bobbi Kristina Brown Versagen ihre Organe?

In den vergangenen Tagen hiess es, Bobbi Kristina Brown gehe es besser. Jetzt soll sich der Zustand der Tochter von Whitney Houston dramatisch verschlechtert haben.
Bobbi Kristina Brown Twitter hirntod Ärzte geben Hoffnung auf
© Getty Images

Bobbi Kristina soll sich bis zu 15 Minuten in der Wanne befunden haben - mit dem Kopf nach unten.

Wie schlimm steht es um Bobbi Kristina Brown? Das Promi-Portal TMZ.com berichtet, Bobbi Kristinas Organe würden anfangen zu versagen. Die Seite beruft sich dabei auf verlässliche Quellen aus dem Familienkreis. Es handelt sich demnach nur um eine Frage der Zeit, bis die 21-Jährige sterben würde.

Am 31. Januar wurde die Tochter der vor drei Jahren verstorbenen Sängerin Whitney Houston, †48, leblos in ihrer Badewanne vorgefunden. Nach Wiederbelebungsmassnahmen wurde sie sofort ins Spital gebracht. Ärzte mussten sie anschliessend in ein künstliches Koma versetzen.

Seither gab es widersprüchliche Angaben zum Gesundheitszustand von Bobbi Kristina. Einmal hiess es, sie sei bereits hirntot. Dann war von Fortschritten die Rede. Zuletzt äusserte sich ihr Vater Bobby Brown, 45, dazu: «Gott erhört unsere Gebete.» Was genau das bedeutet, ist nicht klar. Wie TMZ.com weiter schreibt, sei Bobby Brown sehr religiös und werde alles dafür tun, seine Tochter am Leben zu erhalten. Auch wenn dies nur noch mit Maschinen möglich sei. Die Entscheidung werde von den Familienangehörigen akzeptiert.

Auch interessant