1. Home
  2. People
  3. International Stars
  4. Bode Millers Baby Easton Vaughn Rek Miller hilft über den Tod von Emmy hinweg

Name verraten und Trost gefunden

Bode Millers Baby tröstet die Familie über Emmys Tod

Nachdem sie vergangenen Juni ihr geliebtes Mädchen Emeline verloren haben, sind Morgan Beck und Bode Miller am 5. Oktober Eltern eines Jungen geworden. In einem Interview redet der Ex-Skistar nun über die schwere Zeit nach dem Drama und verrät den Namen seines jüngsten Zuwachses. 

Bode Miller Tocher Emeline

Im Juni 2018 ertrank Emeline im Alter von 19 Monaten in einem Swimming Pool. 

Instagram/Morgan Beck

Es ist das Schlimmste, das Eltern widerfahren kann: Vor einem halben Jahr ertrinkt Töchterchen Emeline, 19 Monate, während einer Party im Swimming Pool der Nachbarn von Bode Miller, 40, und Morgan Beck, 31. Zu dieser Zeit ist Morgan mit dem vierten Kind schwanger.

Bode Miller und seine Frau Morgan 2016

Sind seit 2012 verheiratet: Bode Miller und Morgan Beck.

Getty Images

Am 5. Oktober erblickt der dritte Sohn des Paares um 13.30 Uhr das Licht der Welt. Bis jetzt hielten der Ex-Skistar und seine Frau den Namen des jüngsten Familiennachwuchses geheim. In einem emotionalen Interview in der amerikanischen «Today»-Show hat der ehemalige Profisportler nun verraten, dass der Bub auf den Namen Easton Vaughn Rek Miller hört.

Gewissensbisse nach dem Tod

Die Geburt des Kindes sei ein Lichtblick in dieser unvorstellbar schweren Zeit gewesen. «Wenn es eine Sache gibt, die annähernd helfen kann, diesen Schmerz zu lindern und die Leere in deinem Herzen zu füllen, ist es ein Baby», fasst Bode seine Emotionen zusammen. Das Kind helfe der Familie dabei, nach vorne zu blicken.

«Man versucht, weiterzumachen und positiv zu bleiben, aber es ist nicht einfach. Ich glaube nicht, dass es irgendwann einfacher wird», erklärt Bode. Die kleine Emmy sei natürlich noch immer ein sehr präsentes Thema in ihrem Leben. Ihre grossen Brüder Samuel, 5, und Nash, 3, würden täglich über ihre verstorbene Schwester sprechen.

Nach Emmys Tod litt das Paar unter heftigen Gewissensbissen. Die beiden entschieden sich aber trotzdem dazu, mit ihrem Schicksal an die Öffentlichkeit zu gehen und aufzuklären, zumal Ertrinken die Todesursache Nummer eins bei Kindern im Alter von ein bis vier Jahren ist.

Galerie: Diese Stars sind 2018 gestorben

Von MZ am 28.11.2018