Pleite-Boris Beckers Frauen stehen hinter ihm

Kämpferische Töne in Zeiten der Krise: Boris Beckers Ehefrau Lilly geht in die Offensive und holt sich von ungewohnter Seite Hilfe.
Lilly und Barbara Becker
© getty

Lilly Becker (links) und Boris erste Frau, Barbara Becker, stellen sich geschlossen hinter den Tennis-Star.

Seit der Bankrott-Meldung wird Boris Becker, 49, mit Negativmeldungen über seine finanzielle Situation überschüttet. Die jüngsten Meldungen: Seine Konten wurden eingefroren, die Website ist vom Netz und soll zum Verkauf verstehen, wie «welt.de» berichtet. Doch Krisen-Zeiten können manchmal eine überraschende Wende nehmen. So jedenfalls sieht es im Fall Becker aus.

Barbara Becker mit an Bord

Von der Pleiten-Krise lässt sich der Becker-Clan nicht so leicht einschüchtern. Es scheint, als schweisse diese die Familie erst recht zusammen. Allen Gerüchten zum Trotz steht Lilly Becker, 41, voll und ganz hinter ihrem Mann und holt sich eine unerwartete Hilfe. Lilly verbündet sich mit Boris erster Frau, Barbara Becker, 50. Im «stern» stellen sich die beiden demonstrativ hinter den Tennis-Star.

Auch auf Instagram gibt sich Lilly Becker kämpferisch und fügt neben dem Hashtag «Barbara Becker» noch «Team Becker», »stolze Familie» und «los gehts» dazu.

Wird es seine grösste Krise?

Nichtsdestotrotz schätzt Biograf Christian Schommers Beckers aktuelle Krise als seine grösste ein, wie er gegenüber dem «stern» aussagte: »Boris ist ein Kämpfer und hat schon viele Krisen überstanden, sei es seine Steueraffäre, oder die Trennung von Barbara, das uneheliche Kind. Aber die Krise, die er jetzt hat, ist die größte in seinem Leben. Denn die ist nicht einfach mit einem Matchball zu beheben, das wird extrem schwierig. Ich wünsche ihm viel Glück, bin aber skeptisch, ob das vor allem kurzfristig machbar ist.»

 
Auch interessant