Drei Wochen nach Bekanntgabe der Trennung Boris und Lilly Becker haben die Scheidung eingereicht

Vor drei Wochen machten Boris und Lilly Becker ihre Trennung öffentlich. Jetzt ist klar: Ein Liebes-Comeback ist definitiv ausgeschlossen - die beiden haben bereits die Scheidung eingereicht.
Lilly Becker und Boris Becker bei einer Veranstaltung im Jahr 2017
© Getty Images

Boris Becker und seine Lilly gehen nach dreizehn Jahren Beziehung getrennte Wege.

Ende Mai 2018 gaben Boris Becker, 50, und Lilly Becker, 41, gegenüber der «Bild» ihr Ehe-Aus bekannt. Man trenne sich einvernehmlich und in Freundschaft, liess das einstige Paar ausrichten. Der Anwalt der Beckers, Christian-Oliver Moser, hielt zudem in einer Erklärung fest: «Frau und Herrn Becker ist diese Entscheidung nach 13 Jahren Beziehung und über 9 Ehejahren nicht leichtgefallen. Am Wichtigsten ist beiden Mandanten das Wohlergehen des gemeinsamen Sohnes Amadeus.»

Wer bis anhin auf ein Liebes-Comeback der beiden hoffte, hat nun traurige Gewissheit: Der deutsche Ex-Tennisprofi und das niederländische Model werden nicht mehr zusammenkommen. Laut Informationen der «Bild» haben die beiden längst die Scheidung eingereicht. Boris Becker bestätigt gegenüber der Zeitung: «Es gibt kein Zurück. Wir haben das schon vor einigen Wochen in die Wege geleitet.»

Bald wohnen sie nicht mehr unter einem Dach

Demnach steht auch fest, dass die beiden aus dem gemeinsamen Mietshaus im Londoner Stadtteil Wimbledon ausziehen werden. Sowohl Boris wie auch Lilly sollen sich ein neues Zuhause suchen.

Das wilde Liebesleben von Boris Becker in Bildern:

Auch interessant