Brooklyn, Harper & Co. Die Beckham-Kinder sind ein unschlagbares Team

Ein Bild, das mehr sagt als tausend Worte: Brooklyn Beckham geht mit seiner kleinen Schwester auf Wanderschaft und beweist damit einmal mehr, dass er in seiner Rolle als grosser Bruder aufgeht.

Brooklyn Beckham steckt mit seinen 16 Jahren mitten in der Pubertät. Aber von Rebellion gegen alles, was mit Familie zu tun, fehlt jede Spur - weitgehend zumindest. Der älteste Sohn von David, 40, und Victoria Beckham, 41, geniesst es, Zeit mit seinen jüngeren Geschwistern zu verbringen - so auch jüngst mit der vierjährigen Harper Seven.

«Lustige Wanderung mit meiner Baby-Schwester», schreibt Brooklyn unter sein neuestes Foto auf Instagram. Er war mit dem jüngsten Beckham-Spross unterwegs in Los Angeles. Höhepunkt ihrer Wanderung: ein Aussichtspunkt mit bestem Blick auf die Stadt.

Doch Brooklyn ist nicht nur vernarrt in die kleine Harper. Auch bei seinen jüngeren Brüdern Romeo, 12, und Cruz, 10, spürt er den Beschützerinstinkt. Ende März vergnügte er sich mit den beiden an den Kids'-Choice-Awards, im Juli nahm er sie zu den Kids'-Choice-Sport-Awards mit. Mit Cruz geht er hie und da surfen und auf Romeo war er im April ganz besonders stolz. Der 12-Jährige nahm im Rahmen des London Marathons an einem Wohltätigkeitslauf teil und errannte auf seinen 4.8 Kilometern (in 18 Minuten und 54 Sekunden) über 9000 Franken. Brooklyn und mit ihm die ganze Beckham-Familie feuerten ihn an und trugen T-Shirts mit der Aufschrift «Team Romeo».

Keine Frage: Brooklyn, Romeo, Cruz und Harper sind ein unschlagbares Team - mit Brooklyn als grossen Bruder, der sich liebevoll um die Kleinen kümmert.

Auch interessant