Pietro Lombardi Bruch mit Familie - wegen Sarah?

Beruflich könnte es bei ihm nicht besser laufen: Pietro Lombardi geht als erfolgreichster «DSDS»-Gewinner in die Geschichte ein, ist auch sechs Wochen nach Showende noch beliebt. Doch privat sieht's bei ihm alles andere als rosig aus. Pietro hat sich mit seiner Familie zerstritten.
Sarah Engels und Pietro Lombardi - die Zweit- und Erstplatzierten der diesjährigen Staffel «Deutschland sucht den Superstar» - lernten sich durch die Castingshow kennen.
© Getty Images Sarah Engels und Pietro Lombardi - die Zweit- und Erstplatzierten der diesjährigen Staffel «Deutschland sucht den Superstar» - lernten sich durch die Castingshow kennen.

Alles begann während der diesjährigen Mottoshows von «Deutschland sucht den Superstar»: Der Gewinner Pietro Lombardi, 19, und seine Freundin Sarah Engels, 18, lieferten sich bis zum Schluss ein Kopf-an-Kopf-Rennen - und so taten das auch ihre Familien. Denn die Lombardis und die Engels' verstehen sich nicht. «Bravo» schreibt, Pietros Familie habe von Anfang an etwas gegen seine Liebe zu Sarah gehabt, seine Mutter Nicole, 41, dementiert. Schliesslich wollte sie den Streit im TV-Studio aus der Welt räumen. Brachte den Engels' die Fanpost für Sarah, die bei ihr gelandet ist. «Ich ging zu ihrem Vater, gab ihm die Briefe und meinte, dass wir uns nicht hassen müssen. Daraufhin sagte Heinz Engels nur: ‹Ach, Sie können reden?!› Das wirkte überheblich.»

Das ganze würde Nicole Lombardi und ihren Mann Giovanni, 49, nicht so mitnehmen, wenn mit Pietro nicht Funkstille herrschen würde. «Wir haben von Pietro seit dem Finale nichts mehr gehört. Nicht mal an seinem Geburtstag war er da», sagt Giovanni. Er rede nur noch mit seiner kleinen Schwester Sarah, ergänzt Mama Nicole. «Ihr hat er verboten, uns seine neue Handynummer zu geben.» Mittlerweile würden sie die Nummer kennen, anrufen wollen sie aber nicht. «Pietro muss den ersten Schritt machen.»

Die Schuld für den Bruch mit der Familie sieht Nicole ganz klar bei den Engels: «Sie haben unseren Sohn vereinnahmt. Ich habe das Gefühl, dass sie die Liebesgeschichte von Sarah und Pietro gepusht haben. Sie haben früh erkannt, dass die gut für ihre Tochter ist.» Für die Zukunft wünscht sich Mama Lombardi nur eines: «Ich will, dass mein Sohn glücklich ist. Und ich denke, dass er das gerade ist. Deshalb akzeptiere ich, was er tut. Aber er muss einsehen, dass er Mist gebaut hat. Ich hoffe, wenn er irgendwann die rosarote Brille abnimmt, wird zwischen uns alles wieder gut.»

Mit seiner grossen Liebe Sarah nahm Pietro den Song «I Miss You» auf, den er zurzeit im TV promotet. Vergangenes Wochenende waren die beiden bei «Wetten, dass..?», am Sonntag folgt ein Auftritt beim «ZDF Fernsehgarten».

Alles zu «Deutschland sucht den Superstar» gibt's im Dossier auf SI online.

Auch interessant