Queensberry Burnout mit 19: Antonella pausiert!

Queensberry müssen zurzeit ohne ihr viertes Mitglied auskommen: Antonella wurde krank geschrieben, da sie ein Burnout hat.
Da war die Welt noch in Ordnung: Leo, Antonella, Vici und Gabby (v.l.) bilden das Quartett Queensberry. Zurzeit pausiert Antonella, weil sie am Burnout-Syndrom leidet.
© Reuters Da war die Welt noch in Ordnung: Leo, Antonella, Vici und Gabby (v.l.) bilden das Quartett Queensberry. Zurzeit pausiert Antonella, weil sie am Burnout-Syndrom leidet.

Seit vier Wochen nimmt die deutsche Band Queensberry die Pressetermine ohne ihr viertes Mitglied, Antonella, 19, wahr. Auf die Frage, wo sie sei, antworteten die drei anderen Mitglieder, Leo, 21, Gabby, 21, und Vici, 18, immer knapp: «Sie ist krank.» Wie krank Antonella wirklich ist, berichtet nun die Jugendzeitschrift «Bravo»: Antonella leidet an einem Burnout!

Seitdem die vier Mädchen von Queensberry die siebte «Popstars»-Staffel 2008 gewonnen haben, veröffentlichten sie zwei Alben, drehten Videoclips, standen ununterbrochen auf der Bühne. Das war offenbar zu viel für Antonella. «Sie leidet am Burnout-Syndrom. Diese Krankheit muss man ernst nehmen», erzählt Gabby der «Bravo». «Anto braucht viel Ruhe und Abstand. Wir drücken ihr ganz doll die Daumen, dass sie bald wieder fit ist.» Mindestens bis zum 26. Juni erholt sie sich bei ihrer Familie in Weil am Rhein. 

Ob es ihr nach der Pause besser geht, ist unklar. Dass sie aus der Band aussteigt, ist für die anderen unvorstellbar. «Daran wollen wir noch nicht denken. Wir müssen positiv bleiben», meint Vici. Demnächst stehen für Queensberry wichtige Termine an: Konzerte in China und ein zweimonatiger Aufenthalt in den USA. Die Girlgroup soll dort Songs aufnehmen, im amerikanischen Markt Fuss fassen und steht für eine Reality-Show vor der Kamera.

Auch interessant