Suri Cruise Burnout mit 4 Jahren!

Um in die Fussstapfen ihrer berühmten Eltern Tom Cruise und Katie Holmes zu treten, wird Suri von klein auf richtig geschult: Während andere Kinder in diesem Alter spielen und herumtoben, besucht Suri Schauspiel-, Sprach- und Tanzunterricht. Offenbar ist das für die Vierjährige zu viel - sie soll am Burnout-Syndrom leiden.
Suri soll mit dem straffen Terminplan nicht mehr klar kommen. Statt all der Kurse würde sie lieber spielen und Kind sein.
© Dukas Suri soll mit dem straffen Terminplan nicht mehr klar kommen. Statt all der Kurse würde sie lieber spielen und Kind sein.

Wenn Suri Cruise einmal gross ist, soll ihr die ganze Welt zu Füssen liegen. Dafür sorgen zurzeit ihre berühmten Schauspieler-Eltern Tom Cruise, 48, und Katie Holmes, 32. Die Tage der Vierjährigen sind akribisch mit Schauspiel-, Sprach- und Tanzunterricht durchgeplant. Laut Femalefirst.co.uk nicht zum Wohlbefinden der Kleinen: Suri soll bereits im Kinderalter am Burnout-Syndrom leiden, sei oft müde und könne nicht mehr.

Schuld daran hat offenbar der Ehrgeiz von Papa Tom, wie ein Vertrauter erzählt: «Er will sein einziges leibliches Kind zu einem Genie erziehen. Sie soll einfach alles können, und was sie nicht kann, soll sie lernen.» Dabei sei es völlig egal, was Suri selbst möchte. «Tom will, dass sie alles besser kann als alle anderen.» Darum bekam Suri im Alter von drei Jahren Schauspielunterricht. Daneben macht sie Gymnastik, Fussball, Steptanz, Ballett und modernen Tanz. Auch Sprachen sollen gelernt sein: Französisch und Spanisch stehen noch auf Suris Stundenplan, genau wie Klavier- und Geigeunterricht.

Doch Suri möchte ihre Zeit viel lieber mit Spielen und Herumtoben verbringen. Vorzugsweise mit gleichaltrigen Spielgefährten, deren Platz zurzeit Paparazzi einnehmen. Denn hat Suri einmal eine freie Minute, jettet sie mit Mama Katie um die Welt - immer in Begleitung von Fotografen.

Auch interessant