Look-Book Carla Bruni: Von der Catwalk-Diva zur Palast-Queen

Supermodel, Chanteuse, Première Dame: Carla Bruni-Sarkozy ist seit den frühen Neunzigern einen weiten Weg gegangen. Verfolgen Sie ihren Werdegang in der SI-online-Bildergalerie.

Die Katzenaugen von Carla Bruni-Sarkozy, 42, sind die gleichen geblieben. Ihr jetziger Stil hat mit dem von einst nichts mehr zu tun. Posierte «bella Carla» einst halbnackt an den Haute-Couture-Shows, macht sie jetzt im Elysée-Palast im Hermès-Kostüm als Menschenrechtlerin von sich reden.

Carla Bruni-Sarkozy wurde in einer iranischen Zeitung als «französische Prostituierte» betitelt. Grund: Sie setzt sich für eine Iranerin ein, der die Steinigung droht. Die Beleidigungen der Mullahs nimmt Carla gelassen. Genauso wie die Kritik, die sich bezüglich ihres Kleidungsstils schon anhören musste. Sie wagte viel, zeigte Haut und trug Pelz. Machen Sie sich selbst ein Bild davon und sehen Sie in der SI-online-Bildergalerie, wie aus dem sexy Topmodel eine «Première Dame» geworden ist.

Auch interessant