Bewegender Abschied für René Angelil Hier trauert Céline Dion um ihren geliebten Mann

Vor einer Woche hat René Angélil den Kampf gegen den Krebs verloren. Jetzt hat sich Céline Dion von ihrem Gatten verabschieden können. Doch nicht - wie man meinen könnte - in einer von der Öffentlichkeit ausgeschlossenen Trauerfeier. Die Sängerin liess alle daran teilhaben. 

Familie, Freunde und zahlreiche Fans kamen am Donnerstagabend zur Basilika Notre-Dame nach Montreal, um Abschied von René Angélil, †73, zu nehmen. Céline Dions Ehemann war am 14. Januar nach seinem jahrelangen Kampf dem Krebs erlegen.

Angélil lag bei der Trauerfeier in einem offenen Sarg. Jeder sollte die Möglichkeit haben, ihn ein letztes Mal zu sehen. Dion, deren Anwesenheit ursprünglich auf nur 30 Minuten vermutet wurde, blieb ganze zwei Stunden. Als sie am Sarg ihres verstorbenen Mannes stand, legte sie ihre Hand auf seine Schulter und wischte sich mehrfach Tränen weg. Trotz der vielen Augen, die auf sie gerichtet waren, wollte die 47-Jährige ihre grossen Schmerz nicht verstecken.

 

René-Charles et Céline Dion accueillent les gens lors de la chapelle ardente de René Angélil à la basilique Notre-Dame. http://bit.ly/23hnlxO

Posted by Le Téléjournal 18 h on Donnerstag, 21. Januar 2016


In einem Interview mit dem «People»-Magazin sagte sie über die grosse Anteilnahme: «Der Zuspruch der Menschen ist ein grosser Segen für unsere Familie.»

Am Freitagnachmittag 15 Uhr (Ortszeit) wird Dions Mann und Manager schliesslich beerdigt. Auch zu dieser Zeremonie, die wiederum live übertragen wird, werden zahlreiche Fans erwartet. Denn Dion wird in ihrer Heimat wie eine Heldin verehrt. Eine Bewohnerin von Montreal sagt: «Céline ist Quebec, sie ist eine Botschafterin für Quebec. Und er war ihre grosse Liebe, weshalb wir nun für sie da sind.»

Auch interessant