Charlie Hunnam Er schmeisst die Hauptrolle in «50 Shades of Grey» hin

Haben es die Fans mit ihrer Mobilmachung gegen die Hauptdarsteller tatsächlich geschafft? Charlie Hunnam wirft das Handtuch und spielt nun doch nicht in der Verfilmung von «50 Shades of Grey» mit.
Charlie Hunnam schmeisst Rolle in «50 Shades of Grey» hin
© Getty Images

Die Hauptrolle in «50 Shades of Grey» hätte Charlie Hunnam garantiert zum Durchbruch verholfen. Doch nun macht der Brite einen Rückzieher.

Es war schon im Vorfeld in grosses Tohuwabohu. Nachdem bekannt wurde, dass Dakota Johnson, 23, und Charlie Hunnam die Rollen von Anastasia Steele und Christian Grey spielen werden, machten die Fans von «50 Shades of Grey» gegen den Cast mobil. Sie starteten Anfang September eine Petition, in der sie andere Schauspieler für die Rollen forderten.

Wohl kein schönes Gefühl für den «Sons of Anarchy»-Schauspieler Charlie Hunnam. Wie das US-Branchenblatt «Hollywood Reporter» am Samstag unter Berufung auf eine Mitteilung des Universal Pictures Studio schreibt, steigt der 33-jährige Brite nun tatsächlich aus dem Filmprojekt aus. Als Grund werden TV-Termine genannt, die es dem Schauspieler nicht erlaubten, sich auf seine Rolle vorzubereiten. Hinter vorgehaltener Hand munkelt man jedoch, Hunnam hätte aufgrund der immensen Aufmerksamkeit kalte Füsse bekommen.

Von E.L. James gibt es zu dem Abgang bislang keine offzielle Stellungnahme. Die Autorin lässt Hunnam aber via Twitter eine Nachricht zukommen: «Ich wünsche Charlie alles Gute.»

Auch interessant