Charlotte Casiraghi Sie ist auf dem Fashion-Olymp angekommen

An der Mailänder Fashion Week beweist sie einmal mehr ihren Sinn für Mode - top gestylt nimmt Charlotte Casiraghi neben Kate Moss und Anna Wintour in der Front Row Platz. Zudem lässt ihr ein US-Magazin eine grosse Ehre zukommen.
Anna Wintour, Kate Moss, Charlotte Casiraghi und François-Henri Pinault Mailand Fashion Week 2014 Frontrow Gucci
© Keystone

Charlotte Casiraghi sitzt mit den ganz Grossen des Modebusiness - Anna Wintour und Kate Moss - in der Front Row der Mailand Fashion Week.

An der Fashion Week in Mailand zieht Charlotte Casiraghi alle Blicke auf sich. Mit ihrem eleganten Styling - sie trägt ein schwarzes Kleid mit Ledereinsätzen an Kragen und Schultern - stellt sie sogar Topmodel Kate Moss, 40, und «Vogue»-Chefin Anna Wintour, 64, in den Schatten. 

Gemeinsam mit den beiden Mode-Ikonen sitzt die 28-Jährige in der ersten Reihe der Gucci-Show. Moss und Casiraghi verstehen sich blendend. Und auch mit Wintour ist die Nichte von Fürst Albert, 56, auf einer Wellenlänge. Kein Wunder, immerhin teilen sie ihre Liebe zu schöner Kleidung miteinander.

Stets beweist die Tochter von Prinzessin Caroline, 57, ihren ausserordentlichen Sinn für Mode. Darauf ist auch das «W»-Magazin aufmerksam geworden. Die Monegassin ziert das Cover der Oktober-Ausgabe - eine grosse Ehre. Und für die Zeitschrift ist klar: Die Mama eines neun Monate alten Buben - Raphaël kam im Dezember zur Welt - hats in den Mode-Olymp geschaft. Neben Naomi Campbell, 44, Cara Delevingne, 22, und weiteren Stars aus Film, Mode und Gesellschaft gehört sie zur «Fashion Royalty».

Auch interessant