Frage-Antwort-Spiel auf Twitter Chrissy Teigen verrät Celebrity-Mythen

Wo kaufen die Stars ein? Wer muss einen Geheimhaltungsvertrag unterschreiben? Haben Prominente Gruppenchats untereinander? Diese und weitere Fragen beantwortete Chrissy Teigen in einem Frage-und-Antwort-Spiel auf Twitter. Das Model beweist dabei Humor und erfrischende Ehrlichkeit.
Look of the Day Chrissy Teigen
© Dukas

Das Model Chrissy Teigen ist seit September 2013 mit dem Sänger John Legend verheiratet.

Erst kürzlich beehrten uns Christine Teigen und John Legend, 37, mit einem Besuch in Lugano nach dem Beyoncé-Konzert in Mailand. Nicht auf dem Bild: Auch Töchterchen Luna ist auf der Reise dabei. 

 

Lugano

Ein von John Legend (@johnlegend) gepostetes Foto am

20. Jul 2016 um 6:44 Uhr




Doch Teigen ist nicht nur Mami, sondern auch Model, und sehr aktiv auf Twitter. Die 30-Jährige liebt das soziale Netzwerk so sehr, dass sie ab und an Fan-Fragen beantwortet. Dabei enthüllt sie auch einige Geheimnisse, die sich um ein solches Celebrity-Leben ranken. Wie verhält man sich als Star zum Beispiel, wenn man einen anderen Star trifft? Stellt man sich vor? Ja, das macht man manchmal, weiss Chrissy Teigen: «Wer die weniger bekannte Berühmtheit ist, kichert und sagt meist «Oh ich weiss!!» und der andere grinst genervt.»


Chrissy Teigen beweist auch Humor: Glaubst du, Babys von Prominenten wissen, dass sie Babys von Prominenten sind? 

«Das wissen sie nicht. Sie wissen auch nicht, dass du berühmt bist, egal wie oft du es ihnen auch entgegenbrüllst.»

Haben Stars andere berühmte Menschen mit deren Namen als Kontakt im Handy gespeichert oder haben diese Personen jeweils Übernamen?

«Codenamen, wie Partner, die sich betrügen.»

Kaufen sich berühmte Menschen auch in einem Laden ihr eigenes Toilettenpapier oder erledigt das jemand für sie?

«Bei Amazon Fresh, Baby»


Wie stellt ein Celebrity einen Make-Up-Artist an?

«Es gibt Agenturen und Portfolios, doch meistens ist es einfach so: Ok bitte mach, dass ich wie dein anderer Kunde, J-LO, aussehe.»


Rufen Prominente einander an (mit Witzen und Popcorn), wenn es zu einem Twitter-Streit kommt?


Chrissy weiss auch genau, wie man in einem Lokal als Star den besten Tisch ergattert. Man benutzt für die Reservation für das Abendessen den Bühnennamen. Doch die Frau von John Legend hat noch einen weiteren Trick im Ärmel...

«Bühnennamen. Besserer Tisch. Manchmal reserviere ich unter Johns Namen, dann werf ich ihn aus meinem Mädels-Abend raus.»

Haben Berühmtheiten auch Gruppenchats, wo sie sich austauschen und einander schreiben, wenn etwas schlimmes passiert?


Müssen berühmte Leute mitspielen, wenn ein befreundeter Star in einer PR-Beziehung ist? Wird man dafür bezahlt?

«Ich kenne nur eine Person, die das gemacht hat. Doch ich habe es kurz danach herausgefunden. Ich denke, es passiert weniger oft als wir denken?»

Werden Prominente nervös, wenn eine andere Berühmtheit ihnen etwas twittert oder ihre Bilder auf Instagram liket?

«Ich werde nervös, wenn mir Leute folgen, die ich respektiere. Dann reisse ich mich für einen Tag zusammen und zeige mein bestes Benehmen. Doch dann vergesse ich es und alles geht wieder den Bach ab.»

Speichern sich Celebritys Paparazzi-Bilder, auf denen sie gut aussehen auf ihrem Handy?

«Schuldig. Ich zeige sie jeweils den Haar und Make-up-Leuten für zukünftige Looks.»

Hast du dich schon mal so gutaussehend gefühlt, dass du die Paparazzi angerufen hast um ein «spontanes» Fotoshooting auf dem Weg zu Starbucks zu arrangieren?

«Nein, da geht man einfach zu einem Restaurant, wo es immer viele Paparazzi hat wie Craig's oder Nice Guy, loooogisch!»

Zum Thema Geheimhaltungsvertrag meint sie:

«Wenn die Fahrer keinen Geheimhaltungsvertrag unterschreiben würden, wäre ich in der Klemme, denn auf dem Nachhauseweg im Auto sind einige meiner schlimmsten Zusammenbrüche und Wut-Tiraden passiert.»

Was ist das beste daran, berühmt zu sein?

«Kein Warten.»

Auch interessant