Fotograf beschimpft ihren Mann als Affen Chrissy Teigen wehrt sich gegen Paparazzo

Das ging eindeutig zu weit: Am Flughafen verglich ein Fotograf ihren Ehemann John Legend mit einem Affen und feuerte weitere rassistische Beleidigungen ab. Jetzt geht Chrissy Teigen via Twitter gegen den Übeltäter vor.
Chrissy Teigen Instagram Baby Geburt Figur schlank John Legend
© Instagram/Chrissy Teigen

Chrissy Teigen und John Legend sind seit mehr als drei Jahren ein Ehepaar.

Ob sie gegen Donald Trump schiesst oder sich für ihren Babybauch rechtfertigt: Chrissy Teigen, 31, gehört nicht zu der Sorte Frauen, die bei Ungerechtigkeiten den Mund halten. Das musste jüngst auch ein Paparazzo lernen, der Teigens Ehemann John Legend, 38, rassistisch beleidigte.

Was geschah: Ein Fotograf lauerte der Kochbuch-Autorin nach der Landung am JFK-Flughafen in New York auf: «Paparazzi am JFK fragten mich gerade  ‹Wenn wir uns vom Affen weiterentwickelt haben, warum gibt es John Legend dann noch?›», erinnert sich die Model-Mama auf Twitter.


Und sie erklärt weiter: «Ich war sehr nett, habe Kochfragen beantwortet und dann das. Verdammt widerlich.»


Wie schamlos der Fotograf handelte, zeigt auch der nächste Tweet: «Übrigens: John war genau neben mir.»


Doch damit nicht genug. Wie das Model weiter offenbart, äusserte sich der Paparazzo auch noch antisemitisch. So soll er gefragt haben: «Wenn ein Jude ein Vampir wäre, würde er immer noch Angst vor Kreuzen haben?»


Die Fans von Teigen zeigen sich über das Verhalten des Fotografen schockiert und unterstützen ihr Idol. Ihre Anhänger fragen sich aber auch, wieso sie nicht gleich zurückgegeben hat. Auch darauf hat Chrissy eine Antwort: «Für dieses Foto leben sie und für das Gerichtsverfahren.»


Teigen glaubt, herausfinden zu können, wer der Paparazzo ist. Und wird ihn dann wohl zur Rechenschaft ziehen.

In der Galerie: Die schönsten Bilder von Chrissy und John Legends Baby Luna Simone

Auch interessant