Bill & Tom Kaulitz Comeback im Kino und Fernsehen?

Lange war es hierzulande ruhig um Tokio Hotel. Jetzt sollen die Kaulitz-Zwillinge gleich zwei grosse Angebote erhalten haben: Die Brüder sind für die neue Schiller-Verfilmung «Die Räuber» und für die Jury der neuen Casting-Show «The Voice of Germany» im Gespräch.
Es regnet Angebote für sie: Tom und Bill Kaulitz von Tokio Hotel.
© Getty Images Es regnet Angebote für sie: Tom und Bill Kaulitz von Tokio Hotel.

Letzten Herbst sind Bill und Tom Kaulitz, 21, in die USA ausgewandert, seither wurde es auffallend ruhig um ihre Band Tokio Hotel. Die Jungs arbeiten an einem neuen Album, hiess es. «An den Wochenenden schwimme ich den ganzen Tag im Pool und habe Spass im Freizeitpark. Tom und ich sind ganz besessen davon», sagte Bill zudem in der russischen «Bravo». Für diese Freizeitvergnügen werden sie wohl bald keine Zeit mehr haben: Wie die Online-Ausgabe des OK-Magazins berichtet, sollen die Zwillinge ein Angebot von Regisseur Christoph Gampl bekommen haben, in der Verfilmung von Friedrich Schillers Klassiker «Die Räuber» mitzuspielen. Im Drama, das 1781 erschien, geht es um zwei Geschwister, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Tom soll die Rolle von Karl, dem Rebell und Widerstandskämpfer, übernehmen, Bill den machtgierigen Franz spielen. Der Regisseur finde, die Rollen wiesen deutliche Parallelen zum Leben der Kaulitz-Brüder auf. Noch steht aber nicht fest, ob die beiden das Filmangebot annehmen. Die Dreharbeiten würden für sie schon im Herbst starten.

Wenn nicht auf der Kinoleinwand, dann vielleicht aber auf den TV-Bildschirmen: Denn jetzt wurde gemäss unterschiedlichen deutschen Medien bekannt, dass Bill und Tom für die «The Voice of Germany»-Jury gross im Gespräch sind. Das neue Pro7-Castingshow-Format geht ebenfalls im Herbst, im September, los. Zwei Coaches stehen bereits fest: Xavier Naidoo und Nena. Ob die Geschwister von Tokio Hotel neben ihnen Platz nehmen werden, wurde offiziell noch nicht bestätigt. Es sollen aber bereits Gespräche mit den Teenie-Stars am Laufen sein.

Auch interessant