Corinna Schumacher An der Reit-WM blüht sie auf

Pferde sind Corinna Schumachers grosse Leidenschaft. Am Dienstag fieberte sie in Frankreich bei der Reit-WM mit - und strahlte übers ganze Gesicht.
Corinna Schumacher an der Reit-WM

Corinna Schumacher zeigte sich als Tribünengast bei der Reit-WM in der Normandie.

Es ist schön, Corinna Schumacher lächeln zu sehen. Die Ehefrau von Michael Schumacher, 45, hat schwere Monate hinter sich. Nach dem Ski-Unfall ihres Gatten im Dezember 2013 musste die 45-Jährige wochenlang um sein Leben bangen. Jetzt, nachdem er aus dem Koma aufgewacht ist und sich in einer Reha-Klinik in Lausanne erholt, kehrt langsam wieder Normalität in ihrem Leben ein. Am Dienstag hatte sie einen ihrer wenigen Auftritte in der Öffentlichkeit und zeigte sich auf der Zuschauer-Tribüne der Reit-WM in der Normandie. Sichtlich gelöst und freudestrahlend.

Seit diesem Jahr ist Corinna Schumacher Schirmherrin des Reit-Events. Eine Aufgabe, die der Pferdenärrin viel Kraft gibt. «Wir haben gefühlt, dass Corinna die perfekte Botschafterin für die Reit-WM ist: Sie arbeitet auf einem sehr hohen Niveau, weiss alles über solche Wettbewerbe und vor allem hat sie eine grosse Leidenschaft für Pferde - genau das ist der Geist dieser Reiterspiele!», schwärmt Fabien Grobon, Geschäftsführer des Organisationskomitees der Reit-WM gegenüber Bild.de.

Besonders begeistert zeigte sich Corinna Schumacher, als die Australierin Shauna Larcombe, 47, mit ihrem Pferd «La Bigia Sailor» an den Start ging. Denn das Team stammt aus Schumachers eigenem Stall. Die 45-Jährige besitzt zwei Reitanlagen - eine in der Schweiz und eine in Texas.

Alle Artikel zu Michael Schumacher finden Sie im SI-online-Dossier.

Auch interessant